Youtube

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von YouTube)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Youtube ist die zur Zeit größte Videoplattform im Internet und wird von Musikern oft verwendet, um Musik zu präsentieren, die im einfachsten Falle visuell mit einem Screen abgedeckt wird. Mit 2.1 Millionen Aufrufen ist es 2018 möglich, bei Youtube das Mindesteinkommen von 1.472 US-Dollar zu verdienen.[1] Heutzutage reicht es, eine Massenpsychose auszulösen, wenn sich nur ein Admin in einer Schlüsselposition bei Facebook, Youtube oder co. dazu entscheidet, den Server für nicht mehr als zehn Sekunden stillzulegen.

Es ist zu befürchten, dass sämtliche Videos, die zur Zeit mit dem Zusatz Thema... oder Topic... unter mit dem Namen von Bands oder Acts auf Youtube erscheinen, demnächst nur noch für Abonnenten von Youtube Premium eingesehen werden können. Die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gang. Für Einbettungen empfiehlt sich dementsprechend, vorweg bereits freie Anbieter zu suchen (solange es sie noch gibt). Möglicherweise ist dieses Vorgehen dazu da, die Copyrightverhältnisse wieder einzusetzen, die es vor dem Internet gab. Thumbs down für Topic-Cases! Bei diesem Vorgehen verdienen die Artists, wie es aussieht, nicht einen Cent an den Uploads.

Viele Filme, insbesondere Klassiker, werden seit Kurzem zunehmend direkt lizenziert und als Vorschau und zum Verleih oder Verkauf angeboten. Die betreffenden Filme sind dann auch nicht mehr oder nur noch in Ausnahmefällen als Komplettfassungen zu finden. Nicht gelöscht werden bis zur Unkenntlichkeit verzerrte Pseudoangebote, die auf den ersten Googleseiten zuhauf enthalten sind. Deutlich ist, dass Youtube bestrebt ist, die größte Videothek der Welt zu werden. Im gleichen Zug wurden die Likeslisten ohne Option auf Veröffentlichung privatisiert und die Möglichkeit, Kanaleigentümer zu kontaktieren, wurde gestrichen. Youtube hat sich damit inzwischen auch meilenweit von den üblichen Richtlinien einer Community entfernt.

Einzelnachweise

  1. Thomas Hartmann – Apple Music zahlt Musikern das Zehnfache von Youtube (2018) [1] bei pcwelt.de

Weblink

Homepage [2] bei Youtube.com