Wiener Blutrausch

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiener Blutrausch
Veröffentlicht: 1979
Label & Vertrieb: Tonau Records
Schnazz-o-phone
Albumlänge:
Genre: Compilation
Formate: LP

Zum Album

Wiener Blutrausch ist ein 1979 in Österreich erschienener Sampler der die damalige progressive Musikszene Wiens abbildet. Musikalisch stehen die beteiligten Bands am Übergang vom Stadion-Rock ala Led Zeppelin hinzu den neuen Klängen des Proto-Punk, Progrock und New Wave. Der Sampler zählt neben den LPs Heimat bist du großer Söhne und Die Tödliche Dosis zu den drei wichtigen Kompilationen der frühen österreichischen Punk und New Wave Szene.

In den Linernotes zu dem Album bemerkt Eberhard Forcher (Alias Tom Petting von der Band Tom Pettings Hertzattacken) Alles in Bewegung und doch keinen Schritt weiter und beschreibt damit den musikgeschichtlichen Zwischenstand den der Sampler festhält. 1981 setzt Forcher auf seinem Label Schallter selbst den nächsten Schritt indem er mit dem Sampler WienmusikK die zweite Generation der österreichischen Punk- und New Wave-Bewegung veröffentlicht. Der in Graz geborene Xao Seffcheque war in diesem musikalischem Umfeld unterwegs bevor er nach Düsseldorf umzog. Bei der Band Drahdiwaberl war damals noch Johann Hölzel beteiligt bevor er als Falco seine eigene erfolgreiche Karriere startete. Das Design der LP stammt von Stefan Weber dem Sänger von Drahdiwaberl, der auch an den 1997 und 2010 veröffentlichten Samplern Es Chaos Is Die Botschaft! Es Wurschtln Es! von Luziprak Records beteiligt ist.

2003 erschien eine nicht lizensierte aber limitierte CD-Version der schon lange vergriffenen Wiener Blutrausch LP in 50 Exemplaren mit einer Single-Hülle als Verpackung.

Tracklist

  • Drahdiwaberl – Kaiserhymne / Pink Punk Shirt
  • Drahdiwaberl – Low And Order Man
  • Minisex – Tropic Chaotic
  • Minisex – Valium
  • Minisex – Dark Visions
  • Metzlutzkas Erben – Infrarot Klosett
  • Chuzpe – Panik / Alanig
  • Chuzpe – Beislanarchie
  • Chuzpe – Terror In Klein-Babylon
  • Mordbuben AG – Mordbuben AG
  • Mordbuben AG – Mi Hat, Mi Hat Der Größenwahn
  • Mordbuben AG – Heimatland
  • Metzlutzkas Erben – Weg Vom Fenster