unclesally*s

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von Uncle Sally's)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verbreitete Exemplare
(Jahresdurchschnitt) nach IVW
2004 105.879
2005 107.719
2006 125.713
2007 126.772
2008 124.836
2009 119.827
2010 112.917

unclesally*s war ein kostenloses Musikmagazin und erschien von 1994 bis 2011. Es war zusammen mit dem inzwischen ebenfalls in der Printausgabe eingestellten Intro eines der weitverbreitesten kostenlosen Magazine im Musikbereich, das sich auch mit Indie-Veröffentlichungen beschäftigte.

Gegründet wurde unclesally*s in Berlin. Im Dezember 1994 erschien das erste Exemplar, das Heft erschien 10mal im Jahr.

Wiederkehrende Rubriken in unclesally*s waren neben den vielzähligen Plattenrezensionen, "Die Offenbarung" (quasi Platte des Monats), "Zehn Gebote" (10 weitere beste Platten des Monats), "Demodesaster" (Vorstellung junger deutscher Bands), "Auf Achse..." (Tourberichte), "Auf der Couch mit:" (eine Art Kurztherapie mit bestimmten Künstlern), "Life's a Mixtape" (Fragebogen mit bestimmten Künstlern), "Test" (Künstler müssen ein Quiz bewältigen), "Rock'n'Roll Reiseführer" (Künstler berichten über ihre Heimat), uvm. Außer Musik wurden auch aktuelle Filme, DVDs, Bücher, Comics, Hörspiele und Videospiele besprochen.

unclesally*s veranstaltete außerdem seit 2004 das Musikfestival sally*sounds, das durch mehrere Städte tourte. Außerdem gab es eine Internetfernsehshow namens sally*s tv.

2011 wurde bekanntgegeben, dass das Magazin eingestellt werden müsse, da die gestiegeben Produktionskosten nicht mehr allein durch Werbeanzeigen gedeckt werden konnten und sich kein anderes Finanzierungsmodell ergeben hatte. Die letzte Ausgabe, Nummer 171, erschien am 11. November, der Abschied wurde in den Redaktionsräumen gefeiert.

Redaktion

Weblinks