Tom Hazelmyer

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tom Hazelmyer
Herkunft: Minneapolis, Minnesota, USA
Aktiver Zeitraum: seit 1986
Genres: Noiserock, Grunge
Instrumente: Bass
Labels: Amphetamine Reptile Records
Homepage: OX-OP (Galerie)
Bands:
Halo of Flies
The U-Men

Tom Hazelmyer war Gründer des Noiserock-Labels Amphetamine Reptile Records und spielte außerdem Bass bei Halo of Flies und The U-Men. Er ist heute Galerist in Minneapolis.

Biographie

Thomas "Haze XXL" Hazelmyer begann seine Karriere für Underground-Musikverhältnisse recht ungewöhnlich, nämlich indem er 1983 den US-Marines beitrat. Nach Beendigung dieses Kapitels gründete er 1986 nicht nur die kultige Noiserock-Band Halo of Flies, sondern auch das einflussreiche Indielabel Amphetamine Reptile Records, das mit Bands wie Helmet, God Bullies, Tar, Guzzard oder seinen eigenen Halo of Flies wichtige Impulse für den Noiserock der Achtziger und Neunziger setzte. Außerdem hielt Hazelmyer enge Kontakte zur aufblühenden Grunge-Szene in Seattle und veröffentlichte beispielsweise Platten von The Melvins und The Thrown Ups. Auch war er eine Zeitlang Bassist bei den einflussreichen dortigen Szenehelden The U-Men.

Hazelmyer betrieb AmRep bis 1998, als der Bandroster des Labels durch zahlreiche Abwerbungen von Majorlabels stark ausgedünnt worden war und sich die Arbeit finanziell nicht mehr lohnte. Seitdem ist er Betreiber der Kunstgalerie "OX-OP" in Minneapolis.

Weblinks