The White Stripes – De Stijl

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
De Stijl
The White Stripes
Veröffentlicht: 20. Juni 2000
Label & Vertrieb: Sympathy For The Record Industry (609)

XL Recordings (XLCD150)

Albumlänge: 37:41 Min.
Produziert von: Jack White
Genre: Garage-Rock
Formate: LP, CD
Singles: 2000 Hello Operator
Chronologie

1999 The White Stripes

De Stijl

2001 White Blood Cells

Line-Up

  • Jack White (Gesang, Gitarre, Klavier, Kontrabass)
  • Meg White (Schlagzeug, Tamburin, Egg Shaker, Tom Tom)

Zum Album

De Stijl ist das zweite Album der amerikanischen Band The White Stripes. Es wurde im Januar 2000 in den Third Man Studios in Detroit aufgenommen und erschien wie das Debüt zunächst nur auf Vinyl, eine CD-Version folgte dann am 11. Juni 2002 bei XL Recordings.

Das Album trug noch mehr dazu bei, die Aufmerksamkeit und den Hype, die der Band inzwischen zuteil wurden, zu vergrößern. Die Songs sind hier schon deutlicher ausgefeilter und abwechslungsreicher, es kommen auch einige andere Instrumente, wie Kontrabaß, Violine oder Tamburin zum Einsatz. Der wirkliche Durchbruch sollte zwar erst mit dem nächsten Album kommen, doch De Stijl ist das Album, das den letzten Schritt zum großen Ruhm ermöglichte. Wie der Vorgänger, erreichte das Album bei seinem Erscheinen nicht die Charts, erst nach White Blood Cells kam De Stijl immerhin nachträglich in die US Independent Charts.

Wie bei jedem anderen Album der Band, sind auch hier bei der Covergestaltung nur die Farben Rot, Weiß und Schwarz vertreten, außerdem kann man auch hier die Begeisterung für die Zahl 3 wiederfinden, insbesondere in der Tatsache, dass bei der Titelbeschriftung drei horizontale Linien den Buchstaben E vertreten. Im Inneren des Cover findet sich außerdem ein Bild und die Beschreibung des "Peppermint Triple Tremelo", ein, laut Text, von Jack White und Johnny Walker entworfener Lautsprecher, der aus drei sich bewegenden Lautsprechern besteht.

Tracklisting

LP-Version

  • Seite A
  1. You're Pretty Good Looking (For A Girl) (1:50)
  2. Hello Operator (2:36)
  3. Little Bird (3:06)
  4. Apple Blossom (2:13)
  5. I'm Bound To Pack It Up (3:09)
  6. Death Letter (4:29)
  7. Sister, Do You Know My Name? (2:51)
  • Seite B
  1. Truth Doesn't Make A Noise (3:14)
  2. A Boy's Best Friend (4:22)
  3. Let's Build A Home (1:58)
  4. Jumble, Jumble (1:53)
  5. Why Can't You Be Nicer To Me? (3:22)
  6. Your Southern Can Is Mine (2:31)

CD-Version

  1. You're Pretty Good Looking (For A Girl) (1:50)
  2. Hello Operator (2:36)
  3. Little Bird (3:06)
  4. Apple Blossom (2:13)
  5. I'm Bound To Pack It Up (3:09)
  6. Death Letter (4:29)
  7. Sister, Do You Know My Name? (2:51)
  8. Truth Doesn't Make A Noise (3:14)
  9. A Boy's Best Friend (4:22)
  10. Let's Build A Home (1:58)
  11. Jumble, Jumble (1:53)
  12. Why Can't You Be Nicer To Me? (3:22)
  13. Your Southern Can Is Mine (2:31)

Credits

Single-Auskopplungen

  • Hello Operator
(Mai 2000)
  1. Hello Operator
  2. Jolene (Dolly Parton Cover)

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F NOR FIN NZ
2002 De Stijl - - 38 - - - - - - - -

Referenzkasten

  • De Stijl (ausgesprochen wie das englische "style" /də stɛil/) ist der Name einer niederländischen Kunstrichtung und bedeutet "Der Stil". Jack White ist ein großer Fan dieses Kunststils, insbesondere von den Gerrit Rietveld, dem das Album auch gewidmet ist. Von ihm, Paul Overy, Theo Van Doesburg, Georges Vantongerloo und Vilmos Huszár sind im Inlay des Covers auch Kunstwerke abgebildet.
  • Let's Build A Home: Die Stimmen am Anfang des Liedes sind Aufnahmen des kleinen Jack White, sowie seines Bruders und deren Mutter.
  • Your Southern Can Is Mine: Der Interviewte, der am Ende des Songs zu hören ist, ist Blind Willie McTell, von dem der Song ursprünglich stammt.

Kritiken