The Films

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Films
The Films live in Wiesbaden im Schlachthof, 22. Dezember 2006
The Films live in Wiesbaden im Schlachthof, 22. Dezember 2006
Herkunft: Charleston, South Carolina, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2003
Genres: Indie-Rock, Post-Punk
Labels: 7Hz Recordings
Homepage: the-films.com
Line-Up:
Michael Trent (Gesang, Gitarre)
Adam C. Blake (Schlagzeug)
Kenneth Harris (Gesang, Gitarre, Keyboard)
Jake Sinclair (Bass)

Bandgeschichte

Die vier Highschool-Freunde Michael Trent, Kenneth Harris, Jacob Sinclair und Adam Blake gründeten 2003 in South Carolina gemeinsam die Band The Films. Sie tourten durch den kompletten Süden der USA und veröffentlichten nach einiger Zeit ihr Debütalbum „Don't Dance Rattlesnake“. Ein Label fand die Band in 7Hz Recordings, einer Tochterfirma des Konzertveranstalters FKP Scorpio. Nicht verwunderlich also, dass The Films als Supportband mit den The Kooks in Europa und mit Mando Diao in den USA auf Tour gingen. Nachdem die Band 7Hz Recordings verlassen musste, erscheint das 2. Album Oh, Scorpio, welches von Butch Walker produziert wurde, im Oktober 2009 über das Plattenlabel Strange Ways. In ihrer Heimat den USA hingegen hat die Band bisher kein neues Label gefunden.

Trivia

Der Song "Black Shoes" wird im Computerspiel "Die Sims 2" benutzt und dort in simslisch wiedergegeben.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Referenzbands

MP3s

Videos

Weblinks