The Bonny Situation

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Bonny Situation wurde 2004 in Duisburg gegründet.

Genre

Progressive-Pop

Line-Up

  • Benjamin Francis Santiago (Vocals, Guitar)
  • Hendry Halo Meautaux (Bass)
  • B-Ray (Drums)
  • Patrick Spencer White (Synthesizer)
ehemalige Mitgleider
  • Alex Martini White (Guitar)
  • Andreas Hollywood Bacon (Guitar)
  • Martin Kneifel (Vocals)

Bandgeschichte

Die 2004 gegründete Band tourt noch im selben Jahr mit Ärzte-Produzent Micky Meuser im Rahmen des Euro-Rock-Bandcontests durch Großbritannien, die Niederlande und Deutschland. Es folgt 2005 das erste in Eigenregie erstellte Album Still Another Day to Come. Nach einem Jahr mit Konzerten im Vorprogramm von Bands wie Die Happy, Revolverheld und den Apokalyptischen Reiter findet 2007 die Veröffentlichung der Le Fink-EP statt. Im selben Jahr erscheint eine 3-Track Live-DVD. The Bonny Situation schließen 2008 einen Management- und Bookingvertrag mit 42Talent ab. Sie spielen auf Festivals wie dem Olgas Rock, der C/o pop und Bochum-Total. Ende des Jahres erscheint auf dem eigenen Label, Le Fink Records, im Februar die EP Two Lazy Apes und am 5. Dezember 2008 das Album Music for A&Rs. Auch in diesem Jahr spielt die Band wieder auf Festivals wie dem Free-Fall-Festival in Moers oder dem Spack!-Festival in Wirges. Ende 2009 erscheint das erste Live-Album, welches das Release-Konzert des zweiten Albums zeigt. Für März 2010 haben The Bonny Situation ihr drittes Studioalbum, ein Konzeptalbum mit dem Namen Robot Says I Love You, angekündigt. Im selben Jahr nimmt der Sänger an Stefan Raabs Castingshow Unser Star für Oslo teil und schafft es unter die letzten 20.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
Sonstige

Referenzkasten

  • Der Name stammt aus einer Szene aus dem Film "Pulp Fiction".
  • 2009 schrieb die Band einen Song für das Computerspiel Defense of the Ancients.
  • Still another to come wurde im Metal Hammer 2005 zur Platte des Monats gewählt.

Weblinks