Terry Hall (Sänger)

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

geboren

Bands

Biographie

Terry Hall begann in den ausgehenden 70ern in Coventry für die Punkband Squad zu spielen, bevor er zu The Specials stiess, der wichtigsten Ska-Band Englands, die die dortige Two-Tone-Welle begründeten. Hall schrieb gemeinsam mit Bandchef Jerry Dammers die meisten Specials-Songs.

Nach zwei erfolgreichen Alben mit den Specials stieg Hall gemeinsam mit den Bandkollegen Lynval Golding und Neville Staples aus, um die New-Wave-Pop-Band Fun Boy Three zu gründen.

Fun Boy Three landeten mehrere Top-10-Hits bis Terry Hall zu einer neuen Gruppe, The Colourfield, wechselte. In den Folgejahren gastierte er bei mehreren befreundeten Sängern und Bands und begann in den 90ern eine eigene Solokarriere, die mittels Songwriter-Partnerschaft eng mit Ian Broudie von den Lightning Seeds verbunden war.

Kollaborationen

Kompilationsbeiträge

Diskographie

Singles/EPs

  • 1989 Missing" mit Blair and Anouchka
  • 1994 Forever J"
  • 1994 Sense"
  • 1995 Rainbows EP
  • 1997 Ballad Of A Landlord"
  • 2003 Problem Is" with Dub Pistols

Trivia

  • Terry Hall tritt im Video von "Drive My Car" von Madness auf

Weblinks