Tanne M.C.

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tanne M.C. ist ein deutscher Rapper. Tanne M.C. ist Gründungsmitglied der seit 2005 in Dresden operierenden Crossover-Formationen unter dem Namen Peter Projekt (Peter Projekt 1, PP2, Peter Projekt 3, PP2.010)[1] sowie der Bierreinzwinger, welche allesamt mit ihren anarchischen und musikalisch sowie textlich anspruchsvollen Auftritten schnell für Furore sorgten. Zusammen mit Tante Fränzi, Bongo-Bernd, die Hole, Gunther und Pistol P. gründete er im Mai 2008 Tante Fränzi & the Bonobo Fu*k Orchestra[2]. Im Dezember 2009 feierte sein Bandprojekt "Tanne M.Z." Premiere. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine innovative und intensive Zusammenarbeit mit der Rapperin und Sängerin Mary L. aus Nürnberg. Im Spätfrühjahr 2010 gründete Tanne M.C. zusammen mit Peterprojekt-Urgestein Chico Krawallo (Gitarre) sowie dem Multiinstrumentalisten und Teilzeit-Hiphopproduzenten nILS eine neue Formation, das PP2.010. Das PP2.010 operierte bei seinem ersten Testauftritt im Stilbruch, wo es die Eröffnungsgala zur Veranstaltungsreihe "Wortbruch" gestaltete, unter dem Decknamen: m1nd.0n3. Im September 2010 machte Tanne M.C. erneut von sich reden, als er die deutlich als homosexuell oder zumindest als sehr antihomophob wahrnehmbare Doublerainbomygod Showband gründete. Die erste Single "oh oh oh my god" erreichte binnen kürzester Zeit Kultstatus, der einen erneuten Boost erhalten dürfte, da die Premiere dieses Songs im Rahmen der Unterhaltungsshow "Eine Tüte Buntes" für das Fernsehen aufgezeichnet wurde. Gegen Ende des Jahres 2010 entspann sich auch eine produktive Zusammenarbeit mit der Dresdner Punkband Teppichbodendisco. Unter dem Namen Teppichbodendisco feat. Tanne M.C. war die Formation Teil zahlreicher Events im Umfeld der Sternburg Brauerei. Anfang des Jahres 2011 gründete Tanne M.C. zusammen mit Tom Jarmatz(Schlagzeug), Thomsen(Saxophon) und Umpa(Tuba) die Funkhop Allstars, welche durch ein innovatives und generationenübergreifendes Konzept in kürzester Zeit Aufsehen erregten und direkt nach ihrem ersten Konzert für die Freiberger Jazztage gebucht wurden. Seit Ende des Jahres 2012 tritt Tanne M.C. im Tag Team mit dem Dresdner DJ Avue auf. Die Erscheinungsform reicht hier vom klassischen Rapkonzert, über das gemeinsame Hosting von Events bis zum Auftritt als (Electro-)Soundsystem.

Tanne M.C. ist im richtigen Leben promovierter Mediävist und Buchautor. Er pflegt mehrere internationale Kontakte zu Musikern, insbesondere aus Frankreich, der Schweiz, Rumänien und den USA.


Biographie

Bereits in den späten 1980er-Jahren während seiner Schulzeit an der POS "Max Reimann" in Mulda in der damaligen DDR, beginnt Tanne M.C. zu rappen und sich mit Musik zu beschäftigen. In der Schule lernt er auch die späteren Mitglieder von Woodpeckers Power Diskothek kennen. WPD existiert jedoch nur von 1989 bis 1992. In den folgenden Jahren ist Tanne M.C. unter dem Namen "D-Jay D-Gio" mit wechselnden Partnern im näheren Umkreis seines Heimatdorfes unterwegs.

Diskographie

Alben
  • 2005: 30-Track-Greatest hits-Album: „Die größten Schlager des Jahrtausends(Stand Januar `05)“
  • 2007: „Remixe & -akes. Das obszöne Remix- und Remakealbum“ (30 Tracks mit internationaler Beteiligung)
  • 2010: "Ghetto Missionnaire. Le troisième album de Tanne M.C." (28 Tracks mit internationaler Beteiligung)

.

EPs
  • 2007 Öffentliches Üben Teil 1 (Online-EP)

Kompilationsbeiträge

  • 2007: Feature in Ms. Vybe & Maika „With Me“ im TD-Remix auf dem „Session Five Mixtape Vol. 1“
  • 2008: Feature in „Schrei“ auf dem Online-Album: Stuart „NumeGeil“
  • 2009: „Oaktown Sommerhit“ auf dem Sampler „Sound of Dresden 5“
  • 2011: Feature in "Graf" auf dem Album "Rattus erectus" von Teppichbodendisco
  • 2012: "Fairnunft gegen Gayfühl 2011" auf dem Sampler „Sound of dresden 8“
  • 2012: "M.∆.X.X.(original edit)" auf Nuggiez - Hard Trap EP
  • 2012: Feature auf der Spiltkassette von Teppichbodendisco und Lendenzorn
  • 2013: "M.∆.X.X." auf M∆¢H!ИЄ GµИ 8Ø8’s - †®∆p $∆¢k ЄP
  • 2013: Bonustrack auf der Tourap-EP von Endeffekt Records[3]
  • mehrere Beiträge für freestyles.ch

Weblinks

  • Webseite der Peter Projekte 1-3
  • MySpace-Seite von Tante Fränzi & the bonobo fu*k orchestra
  • http://www.endeffekt-records.com