Stachy

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

Der polnischstämmige Rafael Gondesen ist vermutlich besser bekannt unter seinem Künstlernamen Stachy oder stacy_g., als welcher er in den 90er Jahren Schlagzeuger der HipHop-Crossover-Formation Fischmob war und seit Ende des Jahrzehnts eine Hälfte des Ambient-Elektro-Duos Hofuku Sochi ist. Nachdem er 1989 in die Bundesrepublik "rübergemacht" hatte, wurde Stachy in der HipHop- und Technoszene Hamburgs aktiv, wo er auch Torben "Tontennis" Krüger kennenlernte. Als Fischmob sich 1998 inoffiziell auflösten, standen Stachy und Videoking schon mit ihrer Debüt-EP "Denshi" in den Startlöchern, und Hofuku Sochi konnten sich in der Downbeat- und Indietronics-Szene rasch einen Namen machen. Nach dem Ausstieg von Tontennis 2006 führt Stachy Hofuku Sochi musikalisch als Soloprojekt fort, bei den Live-Visuals von VJ Videoking unterstützt. Stachy hat außerdem diverse Remixe für befreundete Künstler wie Sven Mikolajewicz (Ex-Fischmob) und Lotte Ohm. angefertigt und ist auch im Bereich der Filmmusik aktiv.

Bands

Referenzkasten

  • Der befreundete Künstler The Dope Fiend (alias Vincent Wilkie) widmete Stachy das Stück Song for Stachy auf der "Slack Bobs Are Delicious"-LP von 1998.

Weblinks