Sophie Hunger – Monday's Ghost

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monday's Ghost
Sophie Hunger
Veröffentlicht: 10. Oktober 2008
Label & Vertrieb: Two Gentleman
Albumlänge: 53:41 min
Produziert von: Marcello Giuliani
Genre: Singer/Songwriter
Formate: CD, 2LP
Chronologie

2007 Sketches on Sea

Monday's Ghost

2010 1983

Monday's Ghost ist das zweite Album der Schweizerin Sophie Hunger.

Zum Album

Die Songs wurden aufgenommen im Studio Flon in Lausanne. Fast alle Songs werden auf Englisch gesungen, bis auf Walzer für Nimand (deutsch) und Spiegelbild (Schweizerdeutsch).

Referenzen

Im Sophie Hunger Blues (6) wird Bezug genommen auf Bob Dylan:

I'll let you be part of my dream, if I can be part of yours Bob Dylan said that
I'll let you be part of my dream, if I can be part of your reality
I said that

Line-Up

  • Sophie Hunger (Gesang, Gitarre, Klavier)

Gäste:

Tracklisting

  • 1. Shape (3:32)
  • 2. The Boat Is Full – Das Boot Ist Voll (3:02)
  • 3. A Protest Song (3:24)
  • 4. Walzer Für Niemand (2:25)
  • 5. Birth-Day (3:19)
  • 6. Sophie Hunger Blues (5:13)
  • 7. Round And Round (3:28)
  • 8. The Tourist (3:49)
  • 9. Teenage Spirit (3:47)
  • 10. Rise And Fall (5:31)
  • 11. Drainpipes (3:38)
  • 12. Monday's Ghost (4:50)
  • 13. House Of Gods (3:47)
  • 14. Spiegelbild (3:50)

LP-Version

Vier Songs der LP-Version finden sich nicht auf der CD. Beauty Above All (A3) ist vom Debütalbum Sketches On Sea, Paris (A5) und Muse (D2) sind nur auf dieser LP zu finden und Tell The Moon kommt vom Soundtrack Der Freund. Der Song Spiegelbild von der CD findet sich nicht auf Vinyl.


Seite A

  • 1. Shape
  • 2. The Boat Is Full
  • 3. Beauty Above All
  • 4. Walzer Für Niemand
  • 5. Paris

Seite B

  • 1. Round And Round
  • 2. Birth-Day
  • 3. Sophie Hunger Blues
  • 4. The Tourist

Seite C

  • 1. Teenage Spirit
  • 2. A Protest Song
  • 3. Monday`s Ghost
  • 4. Rise And Fall

Seite D

  • 1. Drainpipes
  • 2. Muse
  • 3. Tell The Moon
  • 4. House Of Gods

Weblinks