Perennial Art

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perennial Art
Perennial Art 2010 Krone-Darmstadt (Foto: Stefan Seibert)
Perennial Art 2010 Krone-Darmstadt (Foto: Stefan Seibert)
Herkunft: Frankfurt, Deutschland
Aktiver Zeitraum: 2010-2011
Genres: Grunge, Noise-Rock, Alternative Rock
Homepage: Homepage
Line-Up:
Stephan II – Gesang
Sebastian Zeus – Gitarre
Dave Purple – Gitarre
Thomas Schmitt – Bass
Andrzej Dixon – Schlagzeug

Perennial Art war eine deutsche Band aus dem Großraum Frankfurt.

Genre

Noise, Progressive-Grunge, Alternative Rock

Line-Up

Bandgeschichte

Im August 2010 gründen sich Perennial Art in einem Studentenwohnheim in Dieburg. Alle Bandmitglieder haben zuvor schon in verschiedenen Bands gepielt in welchen sie zusammen mehrere hundert Konzerte spielten. So sang Stephan II bereits von 1998 bis 2007 bei der Dresdner Band Audioprojekt Die Stars und vorher zusammen mit Sebastian Lohse und Robert Eisfeld bei Schweps. Sebastian Zeus war unter Anderem bei sound of insanity (1999-2003) und frogs to machine pistols (2003-2006) aktiv, Dave Purple bei epiloque und Thomas Schmitt bei jagwar.

Nach der 3. gemeinsamen Probe entschied man sich, die Band beim Your-Gig-Bandcontest anzumelden und das obwohl bis dahin erst 2 Songs fertiggestellt wurden. Der Termin war nur 2 Wochen entfernt und so wurde das erste Set unter großem Zeitdruck zusammengestellt. Einige Solopassagen wurden teilweise künstlich so verlängert, dass man auf die geforderte halbe Stunde Programm kam. Der erste Auftritt war trotz des eilig fertiggestellten Materials ein voller Erfolg und so zog die Band über 3 Ausscheide hinweg in das Regionalfinale in Darmstadt ein in welchem sie schließlich mit großem Abstand Zweitstimmensieger wurde.

Ende Februar 2011 wurden im BluBox Studio für das erste Demo, die Songs 'Night Train' und 'Arabic Vision' aufgenommen. Die erste Veröffentlichung wurde für das selbe Jahr geplant. Im Zuge der Aufnahmen zum Debutalbum kam es zu einem Zerwürfnis in der Band. Thomas Schmitt musste die Band verlassen und im Anschluss an die Ereignisse entschied sich auch Dave Purple, die Zusammenarbeit zu beenden. Das Album wurde zwar vollständig aufgenommen, die Veröffentlichung blieb aber aus.

Die verbliebenen Mitglieder gründeten im November 2011 die Band Fall silent!.


Weblinks