Peel Sessions

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Peel Sessions sind im BBC-Studio bei DJ-Legende John Peel aufgenommene Radiosessions, die in einem Tag abgemischt und mit geringem technischem Aufwand (4-Track-Recording) entstanden. Viele Sessions wurden als Tonträger veröffentlicht, die meisten auf dem Label Strange Fruit Music. Die erste Peel Sessions spielte im Mai 1977 die Punk-Band The Damned ein. Auf die höchste Zahl von Peel Sessions brachten es The Fall, eine von Peels Lieblingsbands, mit 23 Stück, Ivor Cutler (20), The Wedding Present (16) und The Delgados (ebenfalls 16). Insgesamt gibt es über 4000 Sessions von 2000 Bands und Künstlern.

Bands, die Peel Sessions aufnahmen (Auswahl)

Album Veröffentlichungen

Links