Octo Wallace

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Octo Wallace
Herkunft: Köln, Deutschland
Aktiver Zeitraum: seit 2001
Genres: Postrock
Homepage: octowallace.com
Line-Up:
Tobi G. - Bass
Guido K. - Schlagzeug
Domi A. - Gitarre
Swobo - Gesang
Peter K.- Gesang, Keyboards
Chefkoch Schulz - Keyboards

Octo Wallace gründeten sich 2001 in Köln.

Bandgeschichte

Tobi, Peter, Guido und Domi spielten zunächst instrumental und suchten längere Zeit einen Sänger. 2003 nahmen sie schließlich mit Tiez, der bereits in Hardcore und New-Metal-Bands gespielt hatte, ihr erstes Album auf. Nach einer Reihe von Konzerten trennten sie sich wieder und beschlossen fortan die Sängersuche auf Eis zu legen und die ohnehin instrumental komponierten Stücke unbesungen zu lassen. Zwei weitere instrumental dominierte Platten folgten, mit gelegentlichen Gesangsauftritten von befreundeten Musikern anderer Bands oder Peter. Diese CDs wurden in Co-Produktion mit chefkochschulz aufgenommen, selbst designt, vervielfältigt und vertrieben. Nach dem letzten Album "Fast Women Slow Horses" wurde der Chefkoch als "freier Mitarbeiter" am Keyboard eingestellt und Swobo, der bereits Gastauftritte auf der letzten CD hatte, als Sänger engagiert. Octo Wallace haben zahlreiche Konzerte gespielt, u.a. als Support von 31 Knots, Blurt oder You Say Party! We Say Die!.

Diskographie

Alben

Referenzbands

Calling Linus, fff, chefkochschulz, Neon Meate Dream of an Octafish

Weblinks