O'Death

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

O'Death wurden 2003 in New York City gegründet.

Genre

Goth-Country

Line-Up

Bandgeschichte

Die Band O'Death entstand im Frühling 2003 in New York. Nach etwa einem Jahr nahmen die fünf Musiker ihr erstes Album auf, das sie in Eigenregie veröffentlichten. Anschließend spielten O'Death erste Konzerte und begannen mit den Aufnahmen zu ihrem zweiten Album „Head Home“, das 2007 erschien.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Referenzbands

Tom Waits, Murder by Death, 16 Horsepower, The Pogues

Weblinks