Militant Mothers

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Militant Mothers
Herkunft: Hannover
Aktiver Zeitraum: 1988-1992
Genres: Hardcore
Labels: Artland Records
Line-Up:
Karl Nagel (Gesang),
Harvey (Bass)
Hilmar (Schlagzeug)
Eike (Gitarre 1988-89)
Olivié (Gitarre 1990-92)
Chico (Gitarre 1991-92)

Bandgeschichte

Militant Mothers war eine aus Hannover stammende Hardcore-Band die 1988 gegründet wurde. Die Band entstand aus Teilen der Band Morbid Outburst. Der Sänger Karl Nagel (APPD-Gründer und ZAP-Autor) und der Bassist Harvey waren beeinflusst von Bands wie den Bad Brains und Rhythm Pigs. Erste Auftritte erfolgten in Hannover u.a. mit Rollins Band und Fugazi. Die Militant Mothers gründeten in Hannover zusammen mit den ebenfalls in Hannover ansässigen Hardcore-Bands Urge, Bionic, Kickrun und Suckspeed die sogenannte Spirit Family, die sich 1991 auflöste. Eike verließ etwa 1990 die Band und Olivié und Chico aus dem Spirit Family Umfeld stießen zu Band. Die Band hatte über 100 Auftritte und produzierte bis 1992 5 LPs (davon eine unveröffentlicht) und ein Demo-Tape. Nach internen Streitigkeiten löste sich die Band im Oktober 1992 auf.

Veröffentlichungen

  • Hit your Heart (Demo-Kassette) 1988
  • The Acid Of Life (LP, Artland Records) 1989
  • Different Souls (LP, Artland Records) 1990
  • Live Album (LP im Metallcover 1000 Exemplare) 1991
  • Man-Made Mad Clones (CD) 1992

Weblinks