Miles Benjamin Anthony Robinson

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miles Benjamin Anthony Robinson
Miles Benjamin Anthony Robinson
Miles Benjamin Anthony Robinson
Herkunft: Portland, Oregon
Geboren: 30. Oktober 1982 (37 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 2001
Genres: Folk, Singer-Songwriter, Indierock
Instrumente: Gesang, Gitarre
Labels: Say Hey Records, Saddle Creek
Homepage: Profil bei MySpace

Miles Benjamin Anthony Robinson ist ein Singer-Songwriter aus Oregon, der mittlerweile in New York beheimatet ist.

Biographie

Der sich umständlicherweise mit seinem vollen Namen präsentierende Miles Benjamin Anthony Robinson stammt ursprünglich aus Oregon, hatte jedoch schon als Jugendlicher fast die ganzen Vereinigten Staaten bereist, als er mit seinem Vater unterwegs war. Mit 18 Jahren landete er – einige Erfahrungen in Sachen Drogen und niedrigen Lebensstandard im Gepäck – schließlich in New York und begann sich neben dem Erlernen des Schreinerhandwerks ernsthaft mit der Musik zu beschäftigen. Seine Haupteinflüsse waren dabei sowohl die alte (Bob Dylan, Neil Young, Tom Petty) als auch die neue Folk- und Singer-Songwriter-Schule (Conor Oberst, Will Oldham), ergänzt durch Grunge und Klassiker des Indierocks (Sonic Youth, Pavement, Sebadoh). In New York knüpfte Robinson unter anderem Kontakte zu Grizzly Bear und TV on the Radio, deren Mitglieder Chris Taylor bzw. Kyp Malone ihn auch bei der Aufnahme seiner bisherigen zwei Alben unterstützten, von denen das Debüt 2008 unter seinem Namen bei Say Hey Records erschien. Die Musikpresse sah in dem farbigen Folkrocker eine der neuen Hoffnungen des Genres, und das 2009 folgende, bereits durch die Veröffentlichung auf Saddle Creek geadelte Zweitwerk "Summer of Fear" konnte erneut bei der Kritik punkten. 2010 wurde die Platte auch in Europa veröffentlicht, wo sie es sowohl bei Visions als auch bei plattentests.de zum Album des Monats brachte. Das dritte Album ist bereits seit der Erstveröffentlichung von "Summer of Fear" in Arbeit und soll laut Auskunft des Künstlers bei einer Wunschläge von 74 Minuten "am besten über hundert" Songs enthalten.

Solo-Diskographie

Referenzbands

Videoclips

Weblinks