Mainz

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das an der Mündung des Mains in den Rhein gelegene Mainz ist die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Es hat etwa 197.000 Einwohner und bildet mit der auf der anderen Mainseite gelegenen Landeshauptstadt Hessens, Wiesbaden, ein Doppelzentrum.

Musik

Während sich der mit leidlich ausgeprägtem (Musik-)Geschmack ausgestattete Connaisseur mit Grausen von der wohl bekanntesten Institution der Stadt – dem Karneval – abwendet, gibt es auf der anderen Seite auch eine durchaus lebendige Club- und Musikszene in Mainz. Zu den bekanntesten Indie-affinen Clubs und Einrichtungen zählen das Red Cat mit gemischtem Programm zwischen Punk, Elektro und Dance, das 1981 eingerichtete KUZ (Kulturzentrum) mit Liveauftritten diverser Künstler oder der Keller-Rockclub Caveau mit Rock von Rockabilly bis Indierock von heute. Das M8 hat sich als Live-Plattform für regionale Bands der härteren Gangart etabliert.

Jeden Mittwoch ist in Mainz "Club- und Diskotag", was in vielen Clubs reduzierten oder freien Eintritt bedeutet.

Indie-Bands

Indie-Helden

Indie-Klubs

  • Kulturclub SchonSchön (Indie, Electro, Funk, Jazz, Soul, Balkanfolk)
  • Red Cat (Punk, Hardcore, Electro, Funk, Indie und Sonstiges)
  • Caveau (Rock, Rockabilly, Hardrock, Indierock)
  • M8 (Metal, Punk, Indierock)

Indie-Veranstaltungen

  • Disko 2000 (Redcat)
  • The New Pollution (Redcat)
  • Caveau Royal (Caveau)
  • Das Jugendkulturfestival Open Ohr wurde 1975 erstmals veranstaltet und bietet seitdem jährlich zu Pfingsten neben Konzerten auch Theater, Lesungen, Filme, Kinderprogramm und vieles mehr. Das Festival findet in der Zitadelle in Mainz statt.
  • Das Rockfield-Festival findet seit 2003 jährlich statt und präsentiert bei freiem Eintritt an drei Tagen (immer am 2. Wochenende im August) über 20 Bands aus der Region Mainz. Genremäßig reicht das Programm von Pop, Ska, Punk, Progressive Rock und Nu Rock bis zu Heavy Metal.

Indie-Medien

Weblinks