M. Ward

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew Stephen Ward
M. Ward am 27. Februar 2009
M. Ward am 27. Februar 2009
Herkunft: Newbury Park, Kalifornien, USA
Portland, Oregon, USA
Geboren: 4. Oktober 1973 (46 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 1992
Genres: Singer/Songwriter, Folk
Instrumente: Gesang, Gitarre
Labels: Co-Dependent Records
Ow Om Records
Future Farmer Records
Merge Records
Homepage: mwardmusic.com
Bands:
Rodriguez
She & Him
Monsters of Folk

Biographie

Matthew Stephen Ward wächst mit Gospel und Country auf und spielt ab 1992 sechs Jahre bei Rodriguez. 1999 veröffentlicht er mit Hilfe von Howe Gelb sein erstes Solo-Album "Duet for Guitars #2", das er hauptsächlich in seinem damaligen Heimatort Chicago aufnimmt. 2001 folgt "End of Amnesia", ab 2003 kommt er dann bei Merge Records unter und veröffentlicht dort "Transfiguration of Vincent". Nach dem 2005er Album "Transistor Radio" erscheint 2006 "Post-War", das ihn noch größere Bekanntheit einbringt. Dazu tragen auch Gastauftritte von Neko Case und Jim James bei. Danach startet er mit Schauspielerin Zooey Deschanel die Band She & Him und veröffentlicht mit ihr ein Album. Danach folgt 2009 sein sechstes Soloalbum "Hold Time", das Platz 31 in den amerikanischen Charts erreicht. Im selben Jahr wird er Teil von Conor Obersts Supergroup Monsters of Folk.

Neben seiner eigenen Musik tritt Ward auch häufig als Gastmusiker bei anderen Künstlern oder als Produzent auf. So hat er u.a. mit Bright Eyes, Jeff Fahey, My Morning Jacket und Jenny Lewis zusammengearbeitet.

Solo-Diskographie

Alben
Singles/EPs
Live
  • 2001 Live Music & The Voice of Strangers (Eigenvertrieb)

Kollaborationen

bei anderen Künstlern

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2005 Transistor Radio 36
2006 Post-War 146 7 28
2009 Hold Time 31 1 33

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Musikexpress Pitchfork Les Inrocks
2003 Transfiguration of Vincent 46
2006 Post-War 27 46 23

All-Time-Charts

Chinese Translation

als Produzent

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Coverversionen

M. Ward covert...

M. Ward wird gecovert von...

  • Beth OrtonComfort of Strangers und Shopping Trolley (auf "Comfort of Strangers")
  • Lenka – Vincent O'Brien (B-Seite zu "Gravity Rides Everything")

Videoclips

MP3s

Weblinks