L.Minygwal

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lost in the Supermarket wurden 1993 gegründet und 1996 in L.Minygwal umbenannt.

Genre

Noiserock / Doom / Sludge

Line-Up

  • Andrea (Gesang, Bass, Harfe)
  • Thomas (Schlagzeug, Cello, Samples)
  • Jens (Gitarre)

Bandgeschichte

Andrea und ihr Bruder Thomas machen seit sie 5 Jahre alt sind zusammen Musik. Sie spielen zusammen im Orchester, aber auch bei diversen anderen Projekten. Irgendwann begeben sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Gitarristen, den sie 1993 in Jens finden. Die drei nennen sich Lost in the Supermarket und veröffentlichen auf dem Kleinstlabel Quamby Hill Rec. diverse 7"s. 1996 benennt sich die Band in L.Minygwal (was im Übrigen keine spezielle Bedeutung zu haben scheint). 2000 erscheint das Debütalbum "Somn" und 2003 folgt E’er. Nach der 7" Zyë erscheint im Sommer 2008 das dritte Album der Band, Qyuë.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Referenzbands

Made Out Of Babies, Overmars, Daughters

Coverversionen

L.Minygwal covern...

  • „Horse with No Name“ von America (als „Desert Song“ auf „Qyuë“)

Weblinks