Kreisky

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreisky
Kreisky im Flex, Wien - März 2009
Kreisky im Flex, Wien - März 2009
Herkunft: Wien
Aktiver Zeitraum: seit 2006
Genres: Indierock, Post-Punk
Labels: Wohnzimmer
Homepage: kreisky.net
Line-Up:
Franz Adrian Wenzl (Gesang, Orgel)
Martin Max Offenhuber (Gitarre)
Gregor Tischberger (Bass, Gesang)
Klaus Mitter (Schlagzeug


Bandgeschichte

Anfang 2005 gründeten Franz Adrian Wenzl und Martin Offenhuber die Band Kreisky und erspielten sich mit Live-Auftritten einen hohen Bekanntheitsgrad in Wien und Umgebung. Die Band ist nach dem ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky benannt. Im Mai 2007 wurde das Studioalbum Kreisky veröffentlicht. Das zweite Album der Band trägt den Titel "Meine Schuld, meine Schuld, meine große Schuld" und ist am 27. März 2009 erschienen. Bei den Amadeus Austrian Music Awards 2009 gewann die Band als FM4 Alternative Act des Jahres. Die österreichische Zeitung Der Standard ernannte "Meine Schuld..." zum besten österreichischen Album 2009; Kreisky konnten so also unter anderem Ja, Panik und Soap&Skin hinter sich lassen.

Diskographie

Alben

Singles

Referenzbands

Videoclips

  • 2007 "Wo Woman ist, da ist auch Cry" (Regie: Helmuth Brossmann)
  • 2007 "Vandalen" (Regie: Helmuth Brossmann)
  • 2008 "Jacqueline" (Regie: Helmuth Brossmann)
  • 2009 "Asthma" (Regie: Helmuth Brossmann)
  • 2009 "Dow Jones" (Regie: Helmuth Brossmann)

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Musikexpress
2009 Meine Schuld
41

Weblinks