Karmacoma

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karmacoma ist ein Song der britischen Trip-Hop-Band Massive Attack. Er erschien 1994 auf Protection, dem zweiten Studioalbum der Band mit einer Länge von 5:16 min. Ausserdem wurde er im selben Jahr als zweite Single des Albums veröffentlicht.

Auf dem Remix-Album No Protection ist unter dem Namen Bumper Ball Dub mit 5:59 min ein Dub-Remix von Mad Professor enthalten.

Tricky und 3D sprechen auf diesem Song den Text, auf Trickys Album Maxinquaye gehört der Text zu dem Song Overcome. Ein kontroverses Video wurde von Jonathan Glazer gedreht, das zahlreiche Anspielungen auf bekannte Spielfilme enthält.

Video

Das Video zeigt einen Hotelflur, sowie angrenzende Zimmer, in denen sich sowohl die Bandmitglieder und Tricky, als auch zahlreiche skurrile Personen befinden (Auswahl):

  • Im Flur bewegt sich ein nervöser, schwitzender Mann langsam rückwärts, der eine Pistole auf alles richtet, was in seinem Blickfeld auftaucht.
  • Ein Mann mit schwarzen langen Locken und langem Bart sitzt in einem Zimmer, schaut direkt in die Kamera und murmelt vor sich hin. Er sagt Dinge, wie: I am a dangerous person, oder I want to be free... and I am free
  • In einem Zimmer steht ein mit Öl verschmierter Mann, der alleine vor Kameras und Spiegeln posiert.
  • Der ölverschmierte Mann zieht langsam einen seiner Finger aus seinem Bauchnabel und hinterlässt weder Wunde, noch Blut. (Diese Szene war umstritten, und wurde in einigen Ländern zensiert).
  • Auf einem Bett steht ein Mann, der seine mit einem langen Dorn gepiercten Zunge zeigt. (Diese Szene war umstritten, und wurde in einigen Ländern zensiert).

Filmzitate

Das Video ist voller Zitate aus bekannten Filmen:

  • zwei Mädchen (Zwillinge) stehen nebeneinander auf dem Flur (siehe die Zwillinge in Stanley Kubricks The Shining[1])
  • Ein Mann tippt immer wieder das Wort armacoma mit einer Schreibmaschine (siehe Jack Nicholson in The Shining)
  • Eine Frau mit schwarzem Bob ist zu sehen, die später aus der Nase blutet (siehe Uma Thurman in Quentin Tarantinos Pulp Fiction[2])
  • Der Mann an der Schreibmaschine ähnelt sowohl Jack Nance in David Lynchs Eraserhead [3], als auch an Barton Fink [4] der Coen Brüder

Tonträger

Singles:

CD 1 CD 2 2x12"

1. Karmacoma (Album)
2. Karmacoma (U.N.K.L.E. Situation)
3. Blacksmith/Daydreaming
4. Karmacoma (Ventom Dub Special)

1. Karmacoma (Radio)
2. Karmacoma (Portishead Experience) (3:57)
3. Karmacoma (The Napoli Trip) (6:04)
4. Karmacoma (Bumper Ball Dub)

A. Karmacoma (Portishead Experience) (3:57)
B1. Karmacoma (The Napoli Trip) (6:04)
B2. Karmacoma (The Napoli Trip Instrumental) (6:04)
C1. Karmacoma (Album Version)
C2. Karmacoma (U.N.K.L.E. Situation) (5:38)
D1. Blacksmith/Daydreaming (5:22)
D2. Karmacoma (Bumper Ball Dub)

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN
1995 Karmacoma 28