KTS

Aus indiepedia.de
Version vom 16. November 2008, 16:36 Uhr von Typobot (Diskussion | Beiträge) (Bot: Kosmetische Änderungen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
KTS
Klub   |   Kneipe   |   Filme   |   Konzerte
Basler Straße 103
79115 Freiburg
Homepage


Die KTS ist ein selbstverwaltetes autonomes Zentrum mit lang zurückreichender Tradition (Vorgängerprojekte schon in den 80ern), das sich immer wieder neu verjüngt und neben Musik auch Platz für politische Arbeit und Vorträge bietet (Infoladen, Umweltprojektwerkstatt, Umsonstladen,...). Das Publikum variiert je nach Veranstaltung zwischen StudentInnen, Indie-Kids und Wursthaarpunkern.

Musikrichtungen

In der KTS kann mehr oder weniger jedeR veranstalten (wobei es sich in der Praxis natürlich auf wenige Personen beschränkt), dadurch ein recht breites Spektrum von Indie/Punk/Hardcore/Post-Punk über Reggae bis Elektronik und 90er-Dancefloordisco.

Weitere Info

Die KTS ("Kulturtreff in Selbstverwaltung") existiert seit Jahren auf ihrem heutigen Platz auf einem Bahnbetriebswerksgelände. Montags wird beim Plenum koordiniert was anfällt, und es gibt außerhalb der Veranstaltungen keinen regulären (Kneipen-)Betrieb. Demnach sind die Parties auch mehr oder weniger "open end". Sowohl Eintritts- als auch Getränkepreise sind absichtlich gering gehalten (Bier 2 EUR, Club-Mate 1,- EUR, Mineralwasser gegen Pfand...), demnach sind Veranstaltungen normalerweise auch sehr gut besucht. Es gibt einen großen Konzertraum mit Platz für ca. 400 Leute sowie einen gemütlichen Kneipenraum für Konzerte mit bis zu 120 Besuchern. Einziger Dresscode: Ohrenstöpsel.

Achtung: Wenn da steht, ein Konzert beginnt um 21.00 Uhr, dann heißt das nichts, zumindest nicht mehr, als dass es vor 21.00 Uhr ganz bestimmt nicht anfängt, de facto aber wahrscheinlich um 23.30 Uhr oder gar noch später.. Aber das Zeitverbringen vor einem Konzert ist ja meist keine verlorene Zeit...