Giardini di Mirò – North Atlantic Treaty of Love

Aus indiepedia.de
Version vom 13. September 2011, 15:51 Uhr von Sark (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
North Atlantic Treaty of Love
Giardini di Mirò
Veröffentlicht: 2005 / 2006
Label & Vertrieb: 2nd rec / Hausmusik
Genre: Post-Rock, Electronica
Formate: 2 12"s, CDep
Chronologie

2004Hits for Broken Hearts and Asses

North Atlantic Treaty of Love

2007Dividing Opinions

North Atlantic Treaty of Love, Part One und Part Two sind zwei 12"s von Giardini di Mirò, die 2005 bzw. 2006 bei 2nd rec veröffentlicht und von Hausmusik vertrieben wurden.

Info

Nach den Aufnahmen zu Punk...not Diet! (2003) widmeten sich Giardini di Mirò ihren Nebenprojekten (wie Nuccini!, Pillow, DieStadtDerRomantischePunk) und tourten recht viel. Zwischendurch schrieben sie einige neue Songs, von denen zwei zusammen mit zwei Remixes im August 2005 auf dem ersten Teil der Nato-Singles erschienen. "Blood Red Bird" ist übrigens ein Coversong von Smog. Alessandro Raina singt hier zum letzten Mal.

Die zweite Nato-Single, veröffentlicht im Juni 2006, beinhaltete abermals zwei neue Songs und zwei Remixe. Bei den beiden neuen Songs gab es gleich zwei Überraschungen: Zum Einen singt bei "Othello" Jukka Reverberi, welcher bislang "nur" Gitarrist war, und zum Anderen rappt Siaz bei "Little Cesar". Siaz ist übrigens auch bei Corrado Nuccinis Projekt Nuccini! am Mikrofon.

Die 12"s sind jeweils limitiert auf 550 Stück und durchnummeriert. Mit den beiden Vinylmaxis wollte das Label 2nd rec mal wieder ein aufwändiges Sammlerstück mit individuellem Flair basteln. Zu den handgedruckten Siebdruck-Sleeves, die alle etwas anders aussehen (besonders innen variieren die Farben sehr stark), gesellen sich einzeln auf die Vinylhülle geklebte orangene (auf Part One) und gelbe (auf Part Two) Markierungspunkte sowie ein orange bzw. gelb leuchtender Einlegezettel. Die Vinylhüllen sind alle handgestempelt.

Nachdem die Sleeves der zweiten Maxi in Leipzig gedruckt waren, rutschten sie beim Transport vom Lastenaufzug runter und blieben zwischen Aufzug und nächster Etage hängen, wo sie zerstört wurden. Das ganze Drama lässt sich hier mit Bilder nachvollziehen.

Zusätzlich zu den beiden 12"s erschienen die Stücke noch mal auf einer CDep, die alle acht Stücke beinhaltet und zeitgleich mit Part Two veröffentlicht wurde.

North Atlantic Treaty of Love, Part One (12")

A B
  1. Blood Red Bird
  2. The Perfect Trick
  1. Last Act in Baires (Remix by The Boats)
  2. The Swimming Season (Remix by Hood)

North Atlantic Treaty of Love, Part Two (12")

A B
  1. Othello
  2. Little Cesar
  1. Given Ground (Remix by Alias)
  2. Once Again a Fond Farewell (Remix by Apparat)

North Atlantic Treaty of Love (CD)

  1. Othello
  2. Little Cesar
  3. Blood Red Bird
  4. The Perfect Trick
  5. Given Ground (Remix by Alias)
  6. Once Again a Fond Farewell (Remix by Apparat)
  7. The Swimming Season (Remix by Hood)
  8. Last Act in Baires (Remix by The Boats)

Weblinks