Fleet Foxes – Fleet Foxes

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fleet Foxes
Fleet Foxes
Veröffentlicht: 3. Juni 2008 (US)
9. Juni 2008 (UK)
Label & Vertrieb: Sub Pop (SP777) (US)
Bella Union (Bella167) (Europa)
Albumlänge: 39:15 Min.
Produziert von: Phil Ek
Genre: Folk, Indiepop, Indierock
Formate: CD, LP
Singles: 2008 White Winter Hymnal
2008 He Doesn't Know Why
Chronologie

Fleet Foxes

Andere:
2008 Sun Giant EP

Zum Album

Fleet Foxes ist das Debütalbum der gleichnamigen amerikanischen Band Fleet Foxes aus Seattle. Das Album wurde bei der Band zuhause, im London Bridge Studio und im Avast Studio in Seattle im Sommer und Herbst 2007 mit Produzent Phil Ek aufgenommen, der zuvor mit Built to Spill, Modest Mouse oder The Shins zusammengearbeitet hatte. Es wurde von der Kritik fast ausnahmslos positiv aufgenommen, nachdem die Erwartungen durch die zuvor erschienene "Giant Sun EP" schon hoch waren. Jan Wigger z.B. beschreibt das Album in seiner Rezension auf Spiegel.de folgendermaßen: "Jeder einzelne Moment darauf schreit: 'Offenbarung!'"[1], Christian Steinbrink nennt es in der Intro "eine der besten Veröffentlichungen des bisherigen Jahres"[2]. Durch die positive Resonanz kann sich das Album auch international in den Charts behaupten und schafft es in Großbritannien auf Platz 11. Das Album wurde sowohl im Musikexpress als auch bei Pitchfork Media zum "Album des Jahres" und erreichte auch bei anderen Publikationen hohe Jahreschartsplatzierungen.

Das Cover des Albums ist ein Ausschnitt aus Pieter Bruegels Gemälde "Die niederländischen Sprichwörter" (oder auch "Der blaue Mantel") aus dem Jahr 1559[3].

Line-Up

Tracklist

  1. Sun It Rises (3:11)
  2. White Winter Hymnal (2:27)
  3. Ragged Wood (5:07)
  4. Tiger Mountain Peasant Song (3:28)
  5. Quiet Houses (3:32)
  6. He Doesn't Know Why (3:20)
  7. Heard Them Stirring (3:02)
  8. Your Protector (4:09)
  9. Meadowlarks (3:11)
  10. Blue Ridge Mountains (4:25)
  11. Oliver James (3:23)

Andere Versionen

  • Bei der Vinyl-Version gab es die "Sun Giant EP" als Bonus mit folgender Tracklist:
  1. Sun Giant
  2. Drops In The River
  3. English House
  4. Mykonos
  5. Innocent Son

Credits

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2008 Fleet Foxes 51 36 2 3 16 81 23 39
Singles
2009 White Winter Hymnal 77

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Musikexpress Intro Pitchfork Visions Rolling Stone Les Inrocks Plattentests.de Spex Pitchfork Rolling Stone Plattentests.de
2008 Fleet Foxes 13 15 1 7 1 20 6 2 2 6 2 2 3
Singles
2008 White Winter Hymnal 10 2 4 1 23
2008 Blue Ridge Mountains 72

All-Time-Charts

Singles

  • White Winter Hymnal
(21. Juli 2008)
  1. White Winter Hymnal (2:27)
  2. Isles (3:06)
  • He Doesn't Know Why
(2008)
  1. He Doesn't Know Why

Videoclips

Kritiken

Quellen

  1. http://www.spiegel.de/rezensionsdatenbank/0,1518,REZshow-71937,00.html
  2. http://www.intro.de/platten/kritiken/23049786/fleet_foxes_fleet_foxes
  3. http://de.wikipedia.org/wiki/Die_niederl%C3%A4ndischen_Sprichw%C3%B6rter