Fischmob – The Doors of Passion

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Doors of Passion
Fischmob
Veröffentlicht: 4. August 1997
Label & Vertrieb: Plattenmeister/Intercord
Albumlänge: 21:50 Min.
Produziert von: Fischmob
Genre: HipHop
Formate: 12"-EP, CD
Chronologie

1995In Orange

The Doors of Passion

1997Tranquilo

"The Doors of Passion" ist eine 1997 erschienene EP der Hamburger HipHop-Gruppe Fischmob.

Zur Platte

Zwei Jahre nach dem letzten Lebenszeichen der nordischen HipHop-Hoffnung Fischmob, der limitierten "In Orange"-EP von 1995, stand im August 1997 die "Return of the Mob" an. Diese fiel allerdings etwas anders aus als von der Band selbst geplant, denn eigentlich war als Release eine EP mit dem Titel "Ich hab Dich lieb!" geplant. Allerdings verschwand Fischmob-Drummer Stachy aus ungeklärten Gründen zwischendurch mit den Masterbändern, so dass als Verlegenheitsrelease zunächst die EP "The Doors of Passion" veröffentlicht wurde. (Die erwähnte Platte kam dann drei Monate später übrigens doch noch heraus.) Zentraler Track von "The Doors of Passion" war das Lied Dreckmarketing, das wohl die ekligste Hymne an mangelnde Wohnhygiene aller Zeiten darstellt und neben der Version 1.7 auch noch als Reprise sowie in Remix-Form auftauchte. Hinzu kamen Interludes wie Heftig, wo Cosmic DJ, DJ Koze und Der Schreckliche Sven Supermarkterlebnisse austauschen, oder das Outro Aktuelle Hörbude, mit dem ein Ausblick auf die folgenden Veröffentlichungen – die EPs "Tranquilo" und "Triggerflanke", die beide noch im Herbst 1997 erscheinen sollten – geboten sowie die Anrufaktion "Beepshow" gestartet wurde. Dabei waren am Ende des Tracks Telefonsignale zu hören, mittels derer man an einen Anrufbeantworter vermittelt wurde, wenn man den Telefonhörer an die Boxen hielt. Heimlicher Hit der EP war allerdings die Schlumpftechno-Version des Punkklassikers Bullenschweine von Slime, welche Fischmob in die Soundgroteske Polizei Osterei umwandelten.

Neben dem CD-Release erschien "The Doors of Passion" auch auf Vinyl mit drei Bonustracks, wovon insbesondere Krätze als Sammlung von Lieblingssamples der vier Fischmobber hervorstach.

Line-Up

Tracklisting CD

  1. Return of the Mob (1:06)
  2. Dreckmarketing v1.7 (3:56)
  3. Dreckmarketing Reprise (2:26)
  4. Mama (Dreckmarketing Remix) (6:21)
  5. Heftig (2:36)
  6. Polizei Osterei (3:07)
  7. Aktuelle Hörbude (2:16)

Tracklisting Vinyl

Seite A
  1. Return of the Mob (1:06)
  2. Dreckmarketing v1.7 (3:56)
  3. Dreckmarketing Reprise (2:26)
  4. Mama (Dreckmarketing Remix) (6:21)
  5. Heftig (2:36)
Seite B
  1. Polizei Osterei (3:07)
  2. Dreckmarketing Instrumental (3:26)
  3. Aktuelle Hörbude (2:16)
  4. Polizei Ostereiapella
  5. Krätze

Referenzkasten

  • The Doors of Passion könnte eine Referenz an das 1954 erschienene Buch The Doors of Perception von Aldous Huxley sein, in welchem dieser seine Erfahrungen mit Meskalin beschreibt.
  • Die Aktuelle Hörbude ist eine Variation der Aktuellen Schaubude, einer Unterhaltungssendung des NDR, die seit 1957 ausgestrahlt wird.