Earth Intruders

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Björksingles
01. Human Behaviour
02. Venus as a Boy
03. Play Dead
04. Big Time Sensuality
05. Violently Happy
06. Army of Me
07. Isobel
08. It's Oh So Quiet
09. Hyper-Ballad
10. Possibly Maybe
11. I Miss You
12. Jóga
13. Bachelorette
14. Hunter
15. Alarm Call
16. All Is Full of Love
17. Hidden Place
18. Pagan Poetry
19. Cocoon
20. It's in Our Hands
21. Oceania
22. Who Is It
23. Triumph of a Heart
24. Earth Intruders
25. Innocence
26. Declare Independence
27. Wanderlust
28. Dull Flame Of Desire
29. Náttúra

Earth Intruders ist die erste Singleauskopplung aus Volta, dem siebten Studioalbum der isländischen Sängerin Björk, aus dem Jahr 2007.

Es handelt sich dabei um einen der drei Tracks auf Volta, die von R'n'B-Produzent Timbaland mitproduziert wurden und stammt aus der Feder Björks sowie T. Mosleys und N. Hills'.

Entstehung

Nachdem Björk von Unicef eingeladen wurde, nach der Tsunami-Katastrophe nach Indionesien zu kommen, veranlasste sie das dort erlebte Earth Intruders zu schreiben. Der Song handelt nach Angaben der Sängerin von einer Woge aus von den imperialistischen Mächten gebeutelten Menschen, die das Weiße Haus überrollt.

Das als Marsch konzipierte Lied greift dabei deutlich auf Elemente afrikanischer Stammesmusik zurück.

Single Release

Leak

Als Teil einer viralen Marketingkampagne war die Single mehrfach in verschiedenen Kurzversionen im Internet und im Radio aufgetaucht und wurde schließlich als Vollversion am 23. April 2007 für sechs Stunden veröffentlicht, ganze zwei Wochen vor dem eigentlichen Release.

Club Mixes EP

Auf iTunes USA und UK wurde eine 5 Tracks umfassende Club Mixes EP veröffentlicht. Der Release im restlichen Europa umfasste nur 3 Remixes.


Club Mixes EP
  1. Mark Stent Radio Edit 4:26
  2. Spank Rock xxxChange Mix 4:38
  3. Lexx Remix 6:40
  4. Lexx Edit 4:05
  5. Mark Stent Radio Edit Instrumental 4:29


Charts

Jahr Titel Charts
F
2007 Earth Intruders 64

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
NME
2007 Earth Intruders
28

Musikvideo

Bei dem Video zu Earth Intruders von dem französischen Regisseur Michel Ocelot handelt es sich um eine Animation. Es zeigt Björks Gesicht im Hintergrund schwebend, während im Vordergrund tanzende und marschierende Stammesmitglieder sich durch eine abwechslungsreiche und an Afrika erinnernde Landschaft bewegen. Markant ist auch die Nutzung psychedelischer Farben und Formen.

Es war für den Q-Award 2007 als bestes Musikvideo nominiert.


Weblinks