Desmond Q Hirnch

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Desmond Q Hirnch war eine von 1991 bis 2002 bestehende Noiserock-Band aus Potsdam. Berüchtigt wurde die Band vor allem durch ihre psychedelischen Lärmorgien.

Genre

Noiserock, Rock, Psychedelic

Line-Up

Bandgeschichte

Desmond Q Hirnch wurde 1991 gegründet. Die erste Single erschien bei Trash City Records Berlin, welche einen Vertrag mit Nois-O-Lution (seinerzeit ein Sublabel von Vielklang) einbrachte, wo 1993 die erste LP „Tomb Denz Fussel“ erschien. Das zweite Release erschien 1995 beim gleichen Label und hieß Out of Reality Area. Im selben Jahr musste der Bassist das Handtuch werfen, woraufhin die Band zu dritt und mit Unterstützung von Daniel Weaver unterwegs war. 1996 brachte die Band die auf 500 Stück limitierte LP Motorboote in Eigenregie heraus. Anfang '96 stiegen Kai Uwe Lachmann und Gunnar Spies von Syksky in die Band ein. Die Besetzung bestand nun aus zwei Gitarren, einem Bass und zwei Schlagzeugen. 1998 erschien dann die CD Music wieder auf Nois-O-Lution. Nach einer Phase der Orientierungslosigkeit entstand im Jahre 2001 die CD Le Voix de la Revolution,die leider kein Label mehr fand. Die Band spielte ihre letzten Konzerte 2002 schon ohne Frithjof Rödel.

Ralf Liebchen betreibt ein Tonstudio in Potsdam. Frithjof Rödel ist zur Zeit als Lichtdesigner mit Senor Coconut unterwegs, Kai Uwe Lachmann spielt Bass bei Arcona. Stephan Zehle spielt Gitarre und singt bei Arcona und Loom, spielt Bass bei Der Dritte Mann. Gunnar Spies trommelt bei Mia.. Ralf Noack aka Docta NO singt und spielt Gitarre bei Der Dritte Mann und hat 2005 seine Soloplatte Hobby de Luxe auf Starkton veröffentlicht.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

  • 1996 You Put Me Down auf: Neues Leben (Tape Compilation, Fieberkurve)

Weblinks