Dauerfisch

Aus indiepedia.de
Version vom 6. August 2014, 13:10 Uhr von Marc50 (Diskussion | Beiträge) (Bandgeschichte)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dauerfisch wurde im Jahr 1985 in Stuttgart gegründet. Sie existierten bis 2000.

Genre

Pop, Avantgarde

Line-Up

Bandgeschichte

Dauerfisch tauchte erstmals 1985 in der sogenannten Tapeszene auf. Einige Zeit lang war nicht klar, ob Dauerfisch eine Band, ein Kunstprojekt, ein Kassettenlabel oder alles zusammen war. Aus der Anfangszeit existieren unzählige Kassettenveröffentlichungen auf Labels wie Irre Tapes, Ebu's Musik und anderen.

Des Weiteren kursieren von Dauerfisch aus dieser Zeit auch Tapes unter verschiedenen Pseudonymen.

1989 veröffentlichte die Band eine erste Doppel-LP im Eigenvertrieb, "Das Manifest der Legastheniker".

1997 wurden Dauerfisch vom Berliner Label Bungalow gesignt und im selben Jahr erschien dort das Debüt „1000 ganz legale Steuertricks“. Es folgten eine 10" „Entspannung Is Beautiful“ und ein zweites Album „Crime of the Century“. 2001 löste sich die Band auf.

Kollaborationen

Diskographie

Alben
  • 1989 Das Manifest der Legastheniker (LP, Telecacao)
  • 1997 Tausend ganz legale Steuertricks (CD, Bungalow)
  • 1999 Crime of the Century (LP/CD, Bungalow)
EPs
  • 1998 Entspannung Is Beautiful (10", Bungalow)

Referenzbands

Weblinks