Charles Peterson – Screaming Life

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Screaming Life – A Chronicle of the Seattle Music Scene
dt.: Screaming Life – Eine Chronik der Musikszene von Seattle
Charles Peterson (Vorwort und Bilder), Michael Azerrad (Vorwort), Bruce Pavitt (Vorwort)
Jahr: 1995
Seitenzahl: 128 S.
Preis: 17,90
Verlag: Hannibal
ISBN: ISBN 3-85445-120-2


Inhalt des Buches

Der Fotograf Charles Peterson war in den 80er und 90er Jahren der entscheidende Bilderchronist der aufblühenden musikalischen (Grunge-)Subkultur in Seattle. Sein Name ist auch untrennbar mit dem Label Sub Pop verbunden, das den Hype seinerzeit lostrat und für das Peterson unzählige Bandfotos und Albumcover knipste. In dem 1995 erschienenen Bildband "Screaming Life" sind Dutzende seiner bekannten und auch weniger bekannten Bilder versammelt, auf denen – neben vielen anderen mehr – Aufnahmen von Nirvana, Pearl Jam, Alice In Chains, Soundgarden, Mudhoney, Mother Love Bone, Screaming Trees, L7, Fastbacks und Seaweed zu sehen sind. Jeweils ein kürzeres Vorwort zum Buch schrieben Sub Pop-Chef Bruce Pavitt sowie Charles Peterson selbst, und eine längere Einführung zum Thema Seattle und Grunge allgemein stammt von Michael Azerrad, der auch die anerkannte Nirvana-Biographie "Come as You Are" verfasst hat.

Als besonderer Bonus liegt dem Buch eine von Charles Peterson selbst zusammengestellte CD mit seinen Lieblingsstücken von u.a. Green River, TAD, Soundgarden und Beat Happening bei.

Tracklisting der CD

  1. Green River: Ain't Nothing to Do
  2. Mudhoney: No One Has
  3. Nirvana: Negative Creep
  4. TAD: Ritual Device
  5. Soundgarden: Entering
  6. Screaming Trees: Flashes
  7. Beat Happening: Midnight-a-go-go
  8. Seaweed: Selfish
  9. Fastbacks: What's It Like