Bombay Bicycle Club

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bombay Bicycle Club
Bombay Bicycle Club live (2010)
Bombay Bicycle Club live (2010)
Herkunft: London, England
Aktiver Zeitraum: seit 2005
Genres: Indierock
Labels: Mmm... Records
Homepage: www.bombaybicycleclubmusic.com
Line-Up:
Jack Steadman (Gesang, Gitarre, Xylophon)
Jamie MacCol (Gitarre, Gesang)
Ed Nash (Bass, Keyboards, Gesang)
Suren de Saram (Schlagzeug, Gitarre, Gesang)

Bandgeschichte

Nach Gründung als "The Canals" beschloss die Band, sich in Bombay Bicycle Club umzubennenen. Der Name rührt von einer bekannten indischen Gastronomiekette. Nach Aufnahme des ersten Albums "I Had The Blues But I Shook Them Loose", das von Jim Abbiss (Arctic Monkeys, Editors, Kasabian) produziert worden war und mit seinen unvergleichlichen Melodien und Gitarren-Riffs glänzenden Anklang bei Publikum und Kritikern fand, fand man, dem zweiten Album täte eine intimere, wärmere Atmosphäre gut. Die Aufnahmen fanden hierfür in Jack Steadmans Wohnzimmer statt. Das von der Band selbst produzierte "Flaws" klang zudem ruhiger und folkiger. Akkustik-Gitarren und dezentes Schlagwerk zeichneten den Sound der neuen Platte aus.

Diskographie

Alben
  • 2009 I Had the Blues But I Shook Them Loose (in Deutschland 2010)
  • 2010 Flaws
Singles/EPs
  • 2007 "The Boy I Used To Be-EP"
  • 2007 "How We Are-EP"
  • 2008 "Evening/Morning"
  • 2009 "Always Like This"
  • 2009 "Magnet"
  • 2010 "Ivy and Gold"
  • 2010 "Rinse Me Down"

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2009 I Had the Blues But I Shook Them Loose 46
2010 Flaws 8
Singles
2009 Always Like This 97
2010 Ivy & Gold 56

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
NME
2009 I Had the Blues But I Shook Them Loose 50
2011 A Different Kind of Fix 16
Singles
2011 Shuffle 29

Trivia

  • Aufgrund der neugewonnen Popularität des Namens beschloss die indische Gastronomiekette "Bombay Bicycle Club" in England, den Mitgliedern der Band jederzeit kostenloses Essen zu gewähren.

Referenzbands

Video-Clips

Weblinks