Blank Banshee – 0

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blank Banshee – 0
Blank Banshee
Veröffentlicht: 1. September 2012
Label & Vertrieb: Hologram Bay
Albumlänge: 33:03 Min.
Produziert von: Patrick Driscoll
Genre: Vaporwave
Formate: Download, CD, LP, USB-Flash
Chronologie

Blank Banshee – 0

Blank Banshee – 1

"Blank Banshee – 0" ist das Debütalbum des kanadischen Vaporwave-Projekts Blank Banshee (alias Patrick Driscoll). Es erschien erstmals 2012 zum Download auf Bandcamp und ist seitdem in verschiedenen Versionen erneut aufgelegt worden. "0" gilt als eines der wichtigsten und einflussreichsten Alben der "zweiten Vaporwave-Generation", da es erstmals Elemente aus Trap und anderen Genres mit in den Sound integrierte.

Zum Album

Nach dem Ausstieg aus seiner "konventionellen" Band Shinjuku MAD und dem Umzug an die kanadische Westküste fokussierte sich der Musiker Patrick Driscoll auf sein neues, elektronisch geprägtes Projekt Blank Banshee. Hierfür bezog er Inspiration aus den Genres Vaporwave und Seapunk, was sich vor allem in der ästhetischen (Videospiel-Cover, Computersprache-Referenzen in den Songtiteln, Veröffentlichung zunächst ausschließlich online), aber auch in der musikalischen Gestaltung zeigte. Doch während klassische Elemente wie Samples aus 80er-Popsongs oder New Age-Instruktionstracks durchaus eine deutliche Rolle spielten, kam mit Stücken wie Wavestep und Dreamcast ein starker Einfluss aus dem basslastigen Trap-Genre hinzu, und Bathsalts kam gar als waschechter Techno daher. Hinzu kamen Live-Vocals von Cormoran alias Curtis Ferguson, mit dem Driscoll zuvor als "Blank Banshees" gearbeitet hatte. Dieser innovative Ansatz ließ "0" mit seinem ikonischen Lara-Croft-Covermotiv bald zu einem Referenzwerk der "zweiten Welle" im Vaporwave werden. Das Stück Teen Pregnancy wurde Jahre später erneut zu einem wichtigen Bezugspunkt, diesmal für das Subgenre des "Simpsonwave", als ein Musikvideo mit verfremdeten Ausschnitten aus alten Simpsons-Folgen veröffentlicht und mit Teen Pregnancy unterlegt wurde.

Das Album wurde 2014 erstmals auf CD, 2017 auf Cassette und 2018 schließlich auf Vinyl wiederveröffentlicht.

Line-Up

  • Blank Banshee aka Patrick Driscoll: Programmierung, Gitarre, Bass
  • Cormoran aka Curtis Ferguson: Gesang bei Wavestep, Venus Death Trap, Hyper Object, Photosynthesis und Dreamcast.

Tracklisting

  1. B:/ Start Up (1:09)
  2. Wavestep (2:43)
  3. Bathsalts (2:49)
  4. Ammonia Clouds (2:43)
  5. Venus Death Trap (2:14)
  6. Hyper Object (2:45)
  7. Photosynthesis (2:51)
  8. Deep Space (2:17)
  9. Dreamcast (2:02)
  10. Cyber Zodiac (2:21)
  11. Teen Pregnancy (2:57)
  12. Purity Boys (1:42)
  13. Visualization (1:47)
  14. World Vision (1:54)
  15. B:/ Shut Down/Depression

Andere Versionen

Die LP-Version erschien im Jahr 2018.
Seite A:

  1. B:/ Start Up (1:09)
  2. Wavestep (2:43)
  3. Bathsalts (2:49)
  4. Ammonia Clouds (2:43)
  5. Venus Death Trap (2:14)
  6. Hyper Object (2:45)
  7. Photosynthesis (2:51)
  8. Deep Space (2:17)

Seite B:

  1. Dreamcast (2:02)
  2. Cyber Zodiac (2:21)
  3. Teen Pregnancy (2:57)
  4. Purity Boys (1:42)
  5. Visualization (1:47)
  6. World Vision (1:54)
  7. B:/ Shut Down/Depression

Weblinks