Benutzer:JulsFerne

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

JulsFerne ist Blogger, freier Schriftsteller und Musikliebhaber.

Biografie

Ferne wurde 1986 in Altona (Hamburg) geboren. Waren seine ersten Lebensjahre von Rolf Zuckowski und Benjamin Blümchen beeinflusst, gab ihm Mitte der 90er The Bates den Auslöser für andere Hörerlebnisse. Die Anfänge seiner Jugend verbrachte er dann mit Punk, Nu-Metal und Hip Hop. Die meisten Bands lernte er damals in den kleinen Plattenladen kennen, in den sein Bruder jobbte.
2001 entdeckte Ferne die Band Refused. Ab da an, sollte sich alles Ändern. Sein musikalischer Horizont wurde erweitert. Durch Lyxzén Nebenprojekte kam er zu swedischer Musik. 2004 kam der zweite Wendepunkt mit dem Debüt der Gruppe Billy Talent.
Durch einen Freund bekam er dann das Debüt von Olli Schulz & der Hund Marie in die Hand gedrückt. Durch diese Platte lernte er nicht nur diese und die anderen Bands auf GHVC kennen, nein, auch lieben.
Die Liebe zu hamburger Bands wuchs immens. Auch zmit Musik von Singern und Songwritern konnte Ferne sich nun anfreunden. Heute ist Fernes Ohr gut geschult und denkt nicht mehr Schubladenweise mehr. So durchlaufen im Moment die verschidensten Genres in seinem Kopf, wenn der Plattenspieler kreiselt und er Kopfhörer auf den Ohren trägt.

Lieblingsbücher

1. High Fidelity / Nick Hornby
2. Homo faber / Max Frisch
3. Blindband / Gilbert Adair
4. 39,90 / Frédéric Beigbeder
5. Der Vorleser / Bernhard Schlink
6. Der Fänger im Roggen / J. D. Salinger
7. Die Physiker / Dürrenmatt
8. Der Hauptmann von Köpenick / Carl Zuckmayer
9. Das Parfum / Patrik Süßkind
10. Der Zimmerspringbrunnen / Jens Sparschuh



Lieblingsfilme

1. Pulp Fiction
2. Mein Freund Harvey
3. Harold And Moude
4. Truman Show
5. Arsen und Spitzenhäupchen
6. SoloAlbum
7. Verschwende deine Jugend
8. Forrest Gump
9. The Big Lebowski
10. Hook


Charts

Momentane Album-Top 10 Momentane Song-Top 10
  1. Kettcar – Sylt
  2. The Pipettes – We Are The Pipettes
  3. Marr – Express And Take Shape
  4. Archive – Unplugged
  5. My Morning Jacket – Z
  6. Finn. – Expose Yourself To Lower Education
  7. 1000 Robota – Hamburg brennt
  8. Kante – Zombi
  9. Bratze – Waffe
  10. Ratatat – Classics
  1. Santogold – You'll Find A Way (Switch & Sinden Remix)
  2. Bratze – Atem des Phoenix (Rampue RMX)
  3. MGMT – Weekend Wars
  4. The Last Shadow Puppets – The Age of the Understatement
  5. Yeti – Hartbeat
  6. Kettcar – Wir werden nie enttäuscht werden
  7. The Kills – Getting Down
  8. The Dance Inc. – Mataor
  9. Julian Gerhard – Weil alles was sie sagen
  10. Clickclickdecker – der halbe Liter