Andreas Nilsson: Unterschied zwischen den Versionen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Bot: orthographische Feinheiten (Biografie => Biographie))
(Videographie)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 61: Zeile 61:
 
*[[2010]] [[Crystal Castles]] – Celestica
 
*[[2010]] [[Crystal Castles]] – Celestica
 
*[[2010]] [[Miike Snow]] – Rabbit
 
*[[2010]] [[Miike Snow]] – Rabbit
 +
*[[2010]] [[Yeasayer]] – Madder Red
 +
*[[2010]] [[Junip]] – Always
 +
*[[2010]] [[Hot Chip]] & [[Bernard Sumner]] & [[Hot City]] – Didn't Know What Love Was
  
 
== All-Time-Charts ==
 
== All-Time-Charts ==

Aktuelle Version vom 19. November 2010, 00:25 Uhr

Biographie

Andreas Nilsson ist ein schwedischer Musikvideoregisseur, der seit 2001 häufig für The Knife, White Lies und José Gonzalez Videos gedreht, aber auch mit MGMT, Moby und Depeche Mode zusammengearbeitet hat. Manchmal arbeitet er mit Mikel Cee Karlsson oder Filip Nilsson als Co-Regisseur zusammen. Er wollte eigentlich nie Videoregisseur werden, doch durch das Video zu Heartbeat von The Knife war die Anfrage der Labels so groß, dass er damit weitermachte, eigentlich ist er jedoch Maler.[1] Weiterhin ist er für die visuelle Konzeption der Live-Shows von The Knife verantwortlich.

Außerdem ist er Gitarrist bei der schwedischen Band Silverbullit.

Videographie

All-Time-Charts

Fever Ray - If I Had a Heart

Weblinks

Quellen

  1. http://absolutnoise.blogspot.com/2006/12/interview-andreas-nilsson.html