Yeah

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yeah ist ein englischer, umgangsprachlicher Ausdruck, um seine Zustimmung zu signalisieren.

Das Gegenteil von Yeah ist No.

Synonyme sind "yay", "yep", "yup", "uh-huh" oder "aye". Die Schreibweise yeah ist zum ersten Mal 1905 belegt, im britischen Unterhaus wird es traditionell für zustimmende Ausrufe verwendet.

Große Verbreitung fand das Wort durch die Beatles. Sie sangen in ihrem Song "She Loves You" (1963) den Refrain "Yeah Yeah Yeah". Darauf bezog sich 1965 Walter Ulbricht, damals Staatsratsvorsitzender der DDR, in einer Rede auf dem 11. Plenum des ZK der SED, in der das Verbot westlicher Beatmusik angekündigt wurde.

Zitat: Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nur kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, ja?, sollte man doch Schluss machen.

1992 erschien auf dem Kyuss-Album Blues For The Red Sun der Track "Yeah", welcher nur aus eben diesem Wort besteht. Im Jahr 2000 gründete sich die New Yorker Band Yeah Yeah Yeahs.

Laut MTV Masters (1.000.000 Usless Music Facts) ist Yeah das meistverwendete Wort der gesamten Popmusik.

Weitere Yeahs

Bands

Songs

Weblink