Village Beat

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Village Beat waren eine Ska-Band aus Münster, die von 1989 bis 1993 bestand und in der Nachfolgeband Samba DC aufging. Die wiederum benannten sich 1994 in Samba um.

Line-Up

  • Carsten Meyer - Keyboards (bis 1992)
  • Oliver Pohl - Bass (bis 1993)
  • Joachim Wittkamp - Saxophon (bis 1993)
  • Olli Wienand - Saxophon (bis 1994)
  • Arne Warthorst (Arne Piri) - Trompete
  • Mirko Derpmann - Gesang, Anfangs auch Trompete
  • Knut Stenert - Gitarre
  • Thomas Hoppe - Schlagzeug
  • Götz Grommek - Bass (seit 1993)


Bandgeschichte

Village Beat waren eine der Keimzellen der Münsteraner Musikszene, aus der unter anderem Samba, Erobique und die zeitweise recht erfolgreiche Reggaeband Dr. Ring-Ding and the Senior Allstars hervorgehen sollte. 1993 gründeten einige der verbliebenen Bandmitglieder zusammen mit Götz Grommek am Bass die Nachfolgeband Samba DC. Bis 1994 war die Band auf Triogröße zurechtgeschrumpft und Gitarrist Knut Stenert hatte auch den Gesangspart übernommen. Durch das Weglassen des Namensbestandteils DC wurde endgültig ein neues Kapitel eingeleitet.