The Modern Lovers – The Original Modern Lovers

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von The Modern Lovers)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abb. 1: Backcover, Linernotes siehe unten

Jonathan Richmans Band The Modern Lovers wurde 1970 gegründet und bereits 1974 wieder aufgelöst. Das Demo-Album The Original Modern Lovers wurde im Frühling 1972 in Boston aufgenommen, produziert wurde die LP von Kim Fowley.

Hintergrund

Als Kim Fowley 1972 die Modern Lovers in Boston entdeckt, ist der Rock'n'Roll am Ende, Carole King und James Taylor machen die Musik der Stunde und die schlacksige College-Rock-Band um den Sympathen Jonathan Richman ist die große Hoffnung des Bostoner Underground-Sommers in Clubs, Bars und Straßencafés. Fowley über Jonathan Richman: "He anticipated the whole Punk-Movement that happened four years later."[1] Er quartiert sich bei einem Bandmitglied ein und betreut die Band eine zeitlang im Übungsraum. Schließlich geht er mit den Modern Lovers in das Homestudio Dinky Dawsons, der die Platte als Toningenieur betreut und abmischt. Während der Aufnahmen, die nicht länger als einen Tag dauern, ist auch Ben Edmunds vom Musikmagazin Creem anwesend.

Die Bedeutung der Aufnahmen erkennt jedoch zunächst einzig Jack Nitzsche (von Crazy Horse). Er bezeichnet das Projekt als „das definitive Album der 70er mit der „Kraft der frühen Rolling Stones. Nachdem zu Anfang alle größeren Plattenfirmen das Material ablehnen, reagiert Warner Records zwei Jahre später und schickt die Modern Lovers mit John Cale als Produzenten ins Studio. Nach einigen Monaten und sechs aufgenommenen Stücken wird das Projekt auf Drängen der Band wieder an Kim Fowley zurückgegeben. Das fertige Kim Fowley-Produkt wird jedoch bis auf zwei Stücke auf zwei Warner-Compilations nicht veröffentlicht. 1976 veröffentlicht Beserkley Records die John-Cale-Tapes in der Annahme, es handele sich um die Fowley-Aufnahmen von 1971/72.

1981 erscheinen die allerersten Aufnahmen der Modern Lovers mit Kim Fowley als Produzenten schließlich bei Line Records. Road Runner, einer der großen Klassiker der 1970er Jahre, befindet sich gleich in zwei Versionen, zu Anfang und als letztes Stück auf dem Album. Auf einigen Pressungen ist I'm Straight nicht enthalten und auch nicht gelistet, auf anderen wieder ist das Stück gelistet, aber nicht zu hören. Die Line Records-Issues sind dagegen komplett. 1987 erschien die Platte als CD, remastered von Mark Wheaton. Das von John Cale produzierte Material wird zum Teil für die erste offizielle Modern Lovers-LP The Modern Lovers verwendet.[2]

  • Alle Stücke bis auf I'm Straight zum Anspielen bei allmusic: [3]

Byron Coley vom New York Rocker: "If this stuff only had come out when it was recorded, it would have changed everything that happened in the 70's. It's tragic that it waited so long to be released."[3]

Titelliste

Abb. 2: Backcover, Linernotes

A-Seite:

  • A1 Road Runner #1 (4:35)
  • A2 She Cracked (2:40)
  • A3 Astral Plain (2:43)
  • A4 I'm Straight (4:05)
  • A5 Walk Up The Street (3:11)

B-Seite:

  • B1 I Wanna Sleep (In Your Arms) (2:29)
  • B2 Don't Let Our Youth Go To Waste (1:40)
  • B3 Dance With Me (4:26)
  • B4 Girlfren (4:00)
  • B5 Road Runner #2 (3:49)

Line-Up

Stilrichtungen

Rock'n'Roll, Indie-Rock, Indie-Pop, Proto-Punk, Punk, New Wave, College-Rock

Einzelnachweise

  1. Backcovertext, siehe Abbildung 2
  2. Artikel The Modern Lovers (album) [1] bei der en.wiki
  3. Backcovertext, Abb. 2
  4. Artikel Kim Fowley [2] bei der en.wiki

Weblinks

  • Profil [4] bei allmusic
  • Profil [5] bei Discogs
  • Artikel The Modern Lovers [6] bei der de.wiki
  • The Modern Lovers - The Modern Lovers 1976 (full album) [7] die 1976er Aufnahme (John Cale) komplett bei Youtube

Links im Juli 2017.