The Draft

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Draft entstehen 2005 in Gainesville, Florida nach dem Ende von Hot Water Music.

Genre

Post-Hardcore, Punk

Line-Up

Bandgeschichte

Nach dem Ausstieg von Chuck Ragan bei Hot Water Music beschließen die restlichen Bandmitglieder Black, Rebelo und Wollard unter dem neuem Namen The Draft weiterzumachen. Sie schreiben zu dritt Songs und spielen ein paar Shows, bemerken jedoch das sie noch einen vierten Mann brauchen. Zunächst soll Brian Baker (Bad Religion) einsteigen, doch dann einigt man sich auf Todd Rockhill, der zuvor in anderen Bands der Gainesville-Szene gespielt hat. Es gibt noch eine Reihe von Auftritten, bekommen dann einen Vertrag bei Epitaph und veröffentlichen 2006 ihr Debütalbum "In a Million Pieces". 2007 folgen noch die beiden EPs "The Draft" und "We'll Never Know", danach wird die Band erst einmal wieder zu den Akten gelegt. 2013 gibt es dann noch einmal eine Reunion-Tour, weitere Aktivitäten sind von The Draft danach allerdings nicht mehr zu verzeichnen.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

  • 2007 The Draft (Online-EP)
  • 2007 We'll Never Know/ Hard to Be Around It (EP)

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Visions
2006 In A Million Pieces
42

Referenzbands