Ted Gaier

Aus indiepedia.de

Ted Gaier wurde am 24. Juli 1964 in Stuttgart geboren, ist aufgewachsen in Stuttgart, München und Ulm und lebt seit 1983 vor allem in Hamburg, ist aber zeitweise auch in Prag, München und Berlin ansässig. Er ist neben Schorsch Kamerun das letzte noch verbliebene aktive Gründungsmitglied der Goldenen Zitronen. Er ist Texter, Bassist, Gitarrist und Keyboarder der Hamburger Band, ist aber auch in anderen Bands aktiv.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Ted Gaier ist das Kind von Professor Otto Gaier und der Filmemacherin Margit Czenki. Er verbrachte seine Kindheit zwischen antiautoritären Kinderläden, Fußballspielen und Schulabbruch. Mit 18 zog er nach Hamburg und absolvierte 1985 die Fachoberschule für Grafik mit "Reife".

Seit 1984 ist er als Musiker (Gitarre, Bass, Schlagzeug) hauptsachlich bei den Goldenen Zitronen, mit denen er zehn Studioalben einspielte, aber auch bei den Stars, 3 Normal Beatles, Les Robespierres, Schwabinggrad Ballett aktiv. Ausserdem hatte er diverse Platten und Videoclips für Bands wie Stella, Die Sterne, FSK und Von Spar produziert.

Seit 1998 ist er auch im Theater als Darsteller, Musiker, Komponist und Regisseur aktiv.

2008 drehte er gemeinsam mit Peter Ott den Spielfilm „Hölle Hamburg“, in dem er auch als Schauspieler tätig war.

Bands

Kollaborationen

Produktionen

Trivia

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge