Techno4Amnesty

Aus indiepedia.de
Version vom 17. November 2008, 04:38 Uhr von Typobot (Diskussion | Beiträge) (Bot: Kosmetische Änderungen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Techno4Amnesty
Gegründet: 2006
Stadt, Bundesland: Hamburg
Fassungsvermögen: 1000
Bühnen: 4
Genre: Techno,Electronica,Minimal
Termin 2007: 10.8.2007
Preis 2007: 10 €
Siehe auch die Übersicht: Festivals 2007


Beschreibung

Techno4Amnesty ist ein Benefizfestival im Bereich elektronischer Musik und findet im Club Waagenbau und dem angeschlossenem Central Park statt. Das Festival wurde 2006 von den Hamburger Szeneaktivisten Björn Ischo (AKA FeldFunker) und Marcel Sareyka (AKA Ma-Cell) ins Leben gerufen, um Solidartät mit der Arbeit von Amnesty International zu zeigen und in der Szene über diese aufzuklären. Der Erlös wird vollständig an Amensty International gespendet.

Line Up 2007

Rok, Dave Shokh, Steve Diamond vs. Kriz Brx, Neo Filigrante, Mike Vamp, Sven Wegner, Bardia S., Laya Lopass, Gesine Pertenbreiter, Mushimara, The Ascent, Tim Thaler, F.O.S.T, Punisher, Aggracid, Ma-Cell, FeldFunker, Spherical, The Promise

Line-Up History

Line-Up 2006

Pelle Buys, Der Mo, FeldFunker, Bardia S., Marc Schneider, Rolling' Thunder, Tobias Schmid, Xenia Beliayeva, Ma-Cell

Weblinks