Stella Maris

Aus indiepedia.de
Version vom 25. Februar 2018, 17:07 Uhr von Nakata (Diskussion | Beiträge) (Video)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stella Maris ist ein Lied der Einstürzenden Neubauten aus deren Album Ende Neu. Aufgenommen wurde der 4:55 min lange Song zwischen Februar 1994 und Mai 1996. Den Gesang teilen sich Blixa Bargeld und Meret Becker.

Zum Song

Der Meerstern (lat: Stella Maris) steht für die Schutzpatronin der Seeleute (Maria, Mutter von Jesus), sowie für den Stern, der dem Nautiker die rettende Richtung weist. [1]

Blixa Bargeld und die Schauspielerin und Sängerin Meret Becker singen in dem Song Stella Maris im Duett. Sie wirken wie zwei im Traum verliebte, die sich verloren haben und nun auf der ganzen Erde den jeweils anderen an entgegengesetzten Enden suchen. Allerdings sind in der eigentlichen Idee des Textes wohl gar keine zwei Personen vorgesehen. Bargeld sagte hierzu im Interview 1997: „Als Duett ist der Text eigentlich misslungen. Es sind keine verschiedenen Personen, keine unterschiedlichen Positionen. Es sind lediglich zwei Richtungen der selben Entität.“

Lyrics (Auszüge)

Er: Ich träum’ ich treff dich ganz tief unten / Der tiefste Punkt der Erde, / Marianengraben, Meeresgrund
Sie: Zwischen Nanga Parbat, K2 und Everest / Das Dach der Welt / Dort geb ich dir ein Fest

Beide: Du träumst mich, ich dich / Keine Angst, ich weck Dich nicht / Bevor du nicht von selbst erwachst

Video


Ein Video wurde unter der Regie von Jonathan Batowski gedreht.

Line Up

Gäste:

  • Meret Becker – Gesang
  • Benoit Gilot, Eric Gerstmans, Samuel Aelvoet – Bratsche
  • Carole Duteille, Françoise Derissen, Georges Siblik, Ingrid Aelvoet, Jean-Pierre Catoul, Renaud Lhoest – Violine

Remix

Ein Remix wurde von der Band Soulwax produziert. Er befindet sich auf dem Album Ende Neu (Remixes)

Tonträger

CD

1. Stella Maris (4:55)
2. Installation N°1 (4:32)
3. Bili Rubin (3:00)
4. Stella Maris (Radio-Edit) (3:48)

Referenzen

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Stella_Maris