Spy

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spy waren eine Berliner Pop-Band, die von 1994 bis 1999, sowie 2009 bestand.

Genre

Pop, Powerpop, Indie

Line-Up

  • Alex Wodrich (Gitarre, Gesang)
  • Chris Robinson (Gitarre, Gesang)
  • Alex Pohl (Bass, Gesang)
  • Sven Küster (Schlagzeug, seit 1996)
  • Michael Thiemann (Schlagzeug, bis 1996)

Bandgeschichte

Die vier Musiker finden 1996 in Berlin zueinander. Beim Hamburger Indie-Label Marsh-Marigold veröffentlichen Spy 1997 ihre erste Single Happy as a child. Der Song wird im Rahmen eines Band-Contests der Zeitschrift MTV-Xtreme bereits im März 1997 zum Siegersong gekürt. Den gewonnenen Mini Cooper erhält die Band jedoch nicht, da das Blatt zwischenzeitlich Insolvenz angemeldet hat. Nach Beendigung der Aufnahmen und weiteren Auftritten wird schnell deutlich, dass Michael Thiemann sich verstärkt auf sein Studium konzentrieren will. Nach intensiver und langwieriger Suche und zwischenzeitlichem Engagement des Jackethive-Drummers Robert Eichelmann wird er durch Sven Küster, den früheren Drummer der Legendary Golden Vampires ersetzt. 1997 spielt die Band beim Dynamo Pop Festival im Tränenpalast und auf dem Pop á la Pop Festivalauf der Insel(Berlin). Ihre zweite Single Shadow wird im Januar 1998 im Jugendzentrum Spirale in Berlin-Wilmersdorf aufgenommen und erscheint ebenfalls auf dem Marsh-Marigold-Label. Im selben Jahr wird die Single vom deutschen Rolling Stone zur „Single des Jahres“ gekürt, außerdem spielen Spy auf dem Ready to Ruck?-Festival, dessen Mitorganisator Rainer Langhans die Band wegen ihres „authentischen 60ies-Sounds“ ausdrücklich lobt. Im Sommer 1999 löst sich die Band wegen „künstlerischer Differenzen“ auf, nicht ohne noch einmal im Roten Salon (Berlin) ein letztes und viel beachtetes Konzert vor mehreren hundert Fans zu geben. Kurz nach dem Konzert wird durch einen Bühnenarbeiter die Bassgitarre, die Alex Pohl während der gesamten Bandzeit gespielt hatte, irreparabel beschädigt. Exakt 10 Jahre nach ihrer Auflösung trat die Band anlässlich der Fête de la Musique am 21. Juni 2009 wieder auf, es folgte ein weiteres Konzert am 10.10.2009 im Zosch. Damit verbunden wurden auch einige Songs aufgenommen.

Diskographie

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

  • Upside down auf Proud And Wild Forever Kassettensampler (1998, Marsh-Marigold)

Referenzbands

Weblinks