Soundgarden – Alive in the Superunknown

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alive in the Superunknown
Soundgarden
Veröffentlicht: 21. November 1995
Label & Vertrieb: A&M
Albumlänge: 20:00 Min. + ROM-Dateien
Genre: Grunge, Alternative Rock
Formate: CD+
Chronologie

1995Songs from the Superunknown

Alive in the Superunknown

1996Down on the Upside

"Alive in the Superunknown" ist eine Multimedia-CD der US-amerikanischen Grunge-Band Soundgarden.

Line-Up

Zum Album

"Alive in the Superunknown" stellt die erste und einzige Multimedia-Veröffentlichung Soundgardens dar und erschien zeitgleich mit der "normalen" EP "Songs from the Superunknown", auf der lediglich die auch hier vertretenen Songtracks zu hören waren. Zu sehen und auszuprobieren gab es darauf den typisch Multimedia-begeisterten 90er-Mix aus Band-Fotoalbum, Mini-Arcade-Spielen, Animationen und Videos von Liveauftritten (Kickstand), Singleauskopplungen (My Wave, Fell on Black Days, Black Hole Sun und The Day I Tried to Live) sowie dem aus dem Spoonman-Video bekannten "Besteck-Musiker" Artis the Spoonman. Da die CD im Format CD+ erschien, konnten auch Nicht-CD-Rom-Laufwerksinhaber (doch doch, solche gab es 1995!) in den Genuss der vier Audiotracks kommen.

Tracklisting

  1. Superunknown (5:06)
  2. Fell On Black Days (Alternate Mix) (5:26)
  3. She Likes Surprises (3:17)
  4. Like Suicide (Acoustic) (6:11)

Trivia/Referenzkasten

  • Neben den genannten Features gab es im Startmenü auch die Reise in das "Superunbekannte", was eine psychedelisch anmutende Click-Through-Animation mit allerlei visuellen und klanglichen Spielereien startete.

Weblinks