Sonic Youth – Corporate Ghost: The Videos: 1990–2002

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Corporate Ghost ist eine DVD aus dem Jahr 2004, und versammelt Videos von Sonic Youth aus ihrer Zeit beim Label DGC aus den Jahren 1990 bis 2002.

zur DVD

Auf der Videocompilation befinden sich Videos zu allen elf Stücken des Albums Goo (1990), sowie zu Dirty (1992), Experimental Jet Set, Trash and No Star (1994), Washing Machine (1995), A Thousand Leaves (1998), NYC Ghosts & Flowers (2000) und Murray Street (2002).

Als Bonusmaterial gibt es noch Kommentare, Interviews und vier zusätzliche Videos. Außerdem gibt es My Sonic Room, in dem ein Fan im Jahr 1990 die Wände ihres Zimmers mit dem berühmten Cover von Goo bemalt, sowie eine Fotomontage von Spike Jonze.

Zahlreiche mehr oder weniger berühmte Gäste sind in den Videos zu sehen, so ist der Darsteller von Kevin, allein zu Haus [1], Macaulay Culkin in Sunday zu sehen, sowie Jason Lee (My Name Is Earl [2]) oder die Regisseurin Sofia Coppola.

Videos

Song Regie Gäste aus dem Album
Dirty Boots Tamra Davis - Goo
Tunic (Song for Karen) Tony Oursler - Goo
Mary-Christ Steve Shelley - Goo
Kool Thing Tamra Davis mit Chuck D Goo
Mote Ray Agony - Goo
My Friend Goo Dave Markey, Joe Cole, Kim Gordon, Thurston Moore mit Joe Cole und Mike Watt Goo
Disappearer Todd Haynes - Goo
Mildred Pierce Dave Markey mit Sophia Coppola und Sally STP Goo
Cinderella's Big Score Dave Markey mit Bill Bartell und Chris Cohen Goo
Scooter & Jinx Richard Kern mit Karen Disney und Linda Serbu Goo
Titanium Expose Phil Morrison - Goo
100% Tamra Davis, Spike Jonze mit Jason Lee und Guy Mariano Dirty
Sugar Kane Nick Egan mit Chloë Sevigny Dirty
Youth Against Fascism Nick Egan - Dirty
Bull in the Heather Tamra Davis und Kim Gordon mit Kathleen Hanna Experimental Jet Set, Trash and No Star
Superstar Dave Markey - If I Were a Carpenter
Little Trouble Girl Mark Romanek mit Kim Deal Washing Machine
The Diamond Sea Spike Jonze, Lance Bangs, Dave Markey, Steve Paine, Angus Wall - Washing Machine
Sunday Harmony Korine mit Macaulay Culkin und Rachel Miner A Thousand Leaves
Hoarfrost Lee Ranaldo mit Leah Singer A Thousand Leaves
Nevermind (What Was It Anyway) frogme mit Pierre Bailly und Sleater Kinney NYC Ghosts & Flowers
The Empty Page Thurston Moore, Chris Habib - Murray Street
Disconnection Notice Tom Surgal mit Eszter Balint, Markus Miller, Linas Phillips and Clay Weiner Murray Street

Bonusmaterial

Videos

  • Drunken Butterfly

Regie führte Stephen Hellweg, der den Sonic Youth Homemade Video Contest gewonnen hat. Der Song kommt aus dem Album Dirty.

  • Swimsuit Issue

Regie führte Morty, der ebenfalls beim Sonic Youth Homemade Video Contest teilgenommen hatte. Der Song kommt ebenfalls aus dem Album Dirty.

  • Disappearer (Director's Cut)

Regie: Todd Haynes

  • Ono Soul

Regie führte Dave Markey, der Song kommt aus dem Soloalbum Psychic Hearts von Thurston Moore.

Interviews

mit: Lance Bangs, Tamra Davis, Kathleen Hannah, Todd Haynes, Richard Kern, Jason Lee, Dave Markey und Mike Watt

Videokommentare

von: Tamra Davis, Todd Haynes, Richard Kern, Dave Markey, Phil Morrison, Mark Romanek, Sonic Youth, Tom Surgal und Mike Watt

Außerdem

  • Ein photo memory montage von Spike Jonze
  • My Sonic Room von Patty Orsini aus dem Jahr 1990