Zimt – Sonderfahrt

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von Sonderfahrt)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonderfahrt
Zimt
Veröffentlicht: 1. April 2012
Label & Vertrieb: BluNoise Records
Albumlänge: 43:58 Min.
Produziert von: Guido Lucas
Genre: Jazzcore, Indierock
Formate: CD
Chronologie

2008Trauma

Sonderfahrt

2015Andererseits

"Sonderfahrt" ist das zweite Album der Münsteraner Band Zimt. Es wurde 2010 von Guido Lucas aufgenommen, erschien aber erst 2012 auf BluNoise Records.

Zum Album

Das zweite Album der Porf- und Looma-Nachfolger Zimt hatte mit ähnlichen Verzögerungsproblemen zu kämpfen wie das Debüt "Trauma". Wo jenes bereits 2006 aufgenommen worden war, dann aber erst 2008 herauskam, hatte die Band um Sänger und Titanic-Karikaturist Stephan Rürup ihre "Sonderfahrt" ebenfalls schon 2010 im Kasten gehabt und sich die Veröffentlichung der Platte dann doch bis April 2012 hingezogen. Zu diesem Zeitpunkt war aus dem ursprünglichen Quartett bereits ein Trio geworden, denn Gitarrist und Bandmitgründer Carsten Finkenberg hatte zu diesem Zeitpunkt die Band, welche sich seither vokalverkürzt ZMT nennt, bereits verlassen. "Sonderfahrt" bezog einerseits die Porf-Tradition des schweren bis schwerelosen Weit-Draußen-Rocksongs (von In Form über Tragedy bis zum epischen Closer Ring) mit ein, gab den melancholischen Betrachtungen Rürups andererseits aber auch griffigere musikalische Formen (Die Nächste sein, Rodeo oder Scarlett Johansson über die gleichnamige Sängerin und Schauspielerin) und vernachlässigte mit dem Opener Ameisenhaufen und dem Sludge-Pioniere-Tribut Melvins auch die Jazzcore-Wurzeln nicht.

Line-Up

Tracklisting

  1. Ameisenhaufen (2:28)
  2. Bis hierher (4:04)
  3. Im Westen (3:23)
  4. Dabei (4:26)
  5. Die Nächste sein (2:47)
  6. Scarlett Johansson (3:32)
  7. So ein Gedanke (2:13)
  8. In Form (4:16)
  9. Melvins (2:22)
  10. Von vorn (3:00)
  11. Tragedy (4:16)
  12. Rodeo (3:57)
  13. Ring (3:46)

Weblinks