Someone Still Loves You Boris Yeltsin

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Someone Still Loves You Boris Yeltsin
SSLYBY live in Wiesbaden im Schlachthof, 25. Mai 2007
SSLYBY live in Wiesbaden im Schlachthof, 25. Mai 2007
Herkunft: Springfield, Missouri, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2004
Genres: Indierock, Indiepop
Labels: Generic Equivalent
Polyvinyl
Homepage: sslyby.com
Line-Up:
Philip Dickey (Schlagzeug)
Will Knauer (Gitarre)
John Robert Cardwell (Gesang, Gitarre)
Ehemalige Mitglieder:
Jonathan James (Schlagzeug) (bis 2006)
Tom Hembree (Bass) (bis 2006)

Bandgeschichte

Someone Still Loves You Boris Yeltsin nehmen ihr Debütalbum "Broom" im März 2005 in Will Knauers Wohnzimmer auf, nachdem sich Dickey, Knauer und Hembree an der High School kennengelernt hatten, und stellen einige MP3s ins Netz. Sie veröffentlichen das Album selbst, genießen Blog-Popularität und kommen 2006 bei Polyvinyl Records unter, wo sie ihr Album diesmal im größeren Rahmen veröffentlichen. Hembree ist mittlerweile ausgestiegen und James offiziell auch, wobei dieser immer noch mit der Band zusammen auftritt. 2008 erscheint dann das zweite Album "Pershing".

Der dritte Langspieler "Let It Sway" erscheint zwei Jahre ebenfalls, abermals bei Polyvinyl.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Referenzbands

Coverversionen

SSLYBY covern...

Videoclips

MP3s

Weblinks