Sludge

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abgrenzung
Ursprünge: Doom Metal, Hardcore, Southern Rock, Blues, Industrial
Herkunft: Louisiana, Seattle
Zeitraum: seit den mittleren 1980ern
Anders als: Stonerrock, Crust

Sludge oder auch Sludge Metal ist eine Form von schwerer Rockmusik, die sich in den 1980er Jahren im Süden der USA entwickelte und ihre Einflüsse aus Doom ebenso wie Hardcore und zuweilen auch Southern Rock und Blues bezieht. Die Pioniere dieser Stilrichtung waren die Melvins aus Seattle, die meisten anderen wichtigen Sludge-Bands wie Eyehategod, Crowbar oder Corrosion of Conformity stammen aber aus Louisiana und Umgebung.

Einführung und Geschichte

Grundsätzlich handelt es sich bei Sludge um eine Kombination aus Elementen von Doom Metal und Hardcore-Punk. Von ersterem stammen die langsamen, dröhnig-schleifenden Metal-Riffs, von letzterem die aggressiven Vocals zwischen Schreien und Growlen, oftmals auch schnelle Gitarrenparts, die abrupt eingestreut werden. Obwohl die Keimzelle des Sludge allgemein im sumpfigen Süden der USA und der dortigen Doom- bzw. Metal-Szene verortet wird, war es eine Band aus Seattle, welche diese Stilrichtung als erstes verfolgte: Die heute noch aktiven Melvins verbanden ihre Liebe zu Black Sabbath mit der zu Black Flag und legten mit ihrer Debüt-EP "6 Songs" (1986) und dem Album "Gluey Porch Treatment" (1987) zwei der ersten Manifeste des Genres vor. Auch auf späteren Melvins-Platten wie "Houdini" war ein deutlicher Sludge-Hintergrund zu hören. Auch die aus San Francisco stammenden Neurosis ließen sich in ihrer Anfangsphase zum Sludge zählen. Das eigentliche Gravitationszentrum lag und liegt jedoch im US-Bundesstaat Louisiana bzw. dessen Hauptstadt New Orleans, woher die wichtigsten Bands des Genres wie Eyehategod, Crowbar und Acid Bath stammen. Auch die Süd/Ostküstenbands Buzzo*ven und – je nach Bandphase – Corrosion of Conformity werden zum Sludge gezählt. Bisweilen wird auch noch zwischen "traditionellem" und "Stoner Sludge" entschieden, was eine Art Crossover zum latent Psychedelic-freundlichen Stonerrock bzw. -Metal darstellt und zu dem neuere Acts wie Electric Wizard, Kylesa und Isis gerechnet werden. Insbesondere die 1994 gegründete Sludge-Supergroup Down, an der Mitglieder von Eyehategod, Crowbar, Corrosion of Conformity und Pantera beteiligt sind, sorgte für eine Popularisierung des zuvor in erster Linie regional geschätzten Sounds.

Textlich liegt der Sludge zwischen Nihilismus, Pessimismus, Gesellschaftskritik und Aggression, was auch zum düsteren Soundbild passt. Teilweise kommen auch noch Einflüsse aus Industrial und "ländlicheren" Musikstilen wie Southern Rock und Blues dazu.

Wichtige Akteure, Alben und Songs

Wichtige Bands:

Wichtige Alben:

  • Melvins – 6 Songs, Gluey Porch Treatment
  • Eyehategod – In the Name of Suffering
  • Down – Nola
  • Neurosis – Through Silver in Blood, The Eye of Every Storm
  • Mastodon – Leviathan
  • Isis – Panopticon, Oceanic

Vorläufer

Wichtige Labels