Sensational

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sensational ist ein Hip Hop-Performer aus New York. Er arbeitete mit den Jungle Brothers unter dem Namen Torture bevor er Solo weitermachte. Er war auf dem Cover des The Wire, Dezember 2009, abgebildet. Ein Film über ihn mit dem Namen The Rise and Fall and Rise of Sensational wurde 2011 veröffentlicht. Er spielt bei Anarchist Republic of Bzzz zusammen mit Arto Lindsay, Seb el Zin, Marc Ribot und Mike Ladd.“[1] Anstelle der üblichen Hip-Hop-Einflüsse rangieren bei Sensational Einflüsse aus dem Jazz, Derek Baily, Anthony Braxton oder auch John Lee Hooker, ganz oben vor den typischen Einflüssen, Funkadelic, Rhythm & Blues usw..[2] Insgesamt produzierte er bis 2011 vierzehn Alben, die Hälfte davon von 2000 bis 2005 .[3] 2014 und 2015 erschienen zwei weitere Alben, eins davon im Eigenvertrieb. 2016 erschien ein Album mit MadTeo. Alle Produktionen Sensationals sind betont leftfield.

Corner The Market

High tech issues

  • Sensationals Corner The Market (1999) ist ein ziemlich reduziertes Doppelalbum. Jeder Track propagiert eine bestimmte Idee, ein gesampeltes minimalistisches Motiv, das über einen Track hinweg zumeist beständig wiederholt wird. Auch die Beats unterscheiden sich stark, sind oft stark verschleppt. Die Stimme ist nahe am Mikrofon. Der Eindruck eines hohen Reduktionsgrads kommt auch durch ein über vier LP-Seiten in etwa gleichbleibendes Tempo und geringe Dynamikschwankungen zustande. Die Samples bleiben als Rudimente oder kurze Einfälle bestehen. Das meiste wird mit einem MPC erledigt. Die Bassdrum ist durchweg sehr genau mit den Bassläufen abgestimmt. Im Gesamtsound sind die Tracks eigentümlich bedeckt gehalten.

Loaded With Power

Sensationals Solodebut Loaded With Power aus dem Jahr 1997 ist nicht ganz so professionell produziert, es soll sich um Vierspuraufnahmen mit einem Kopfhörer als Mikro handeln – dafür klingt die Produktion allerdings ziemlich differenziert. Sensationals kehlige Raps sind sehr eigen, zumeist stammelt er die Texte mehr vor sich hin als dass er sie proklamiert. Vielleicht sind die Ideen auf Loaded With Power noch etwas trashiger und schräger als auf Corner The Market. Beide Platten sind auf Spectres Label WordSound Recordings erschienen.[4][5]

Zusammenarbeiten

Sensational hat mit vielen internationalen Musikern zusammengearbeitet, so zum Beispiel mit Bill Laswell, Curver Thoroddsen, Kev Hutch, Göldin & Bit-Tuner, MadTeo und mit Kouhei Matsunaga:

Sensational Meets Kouhei – Sensachre 10 Mix (Autechre Remix, 2006)

Diskografie

Einzelnachweise

  1. Artikel Sensational (musician) [1] bei der en.wiki
  2. vgl. The Rise and Fall ... (Weblinks), bei min. 11:31
  3. Diskografie [2] bei Discogs
  4. zur Zusammenarbeit mit Spectre, vgl.: The Rise and Fall ..., ab min. 16:39 bei Youtube
  5. über Loaded with Power in The Rise and Fall ... (siehe Weblinks), ab min. 18:46

Weblinks

  • Homepage [4] bei WordSound.com
  • E. A. Moore – The Rise and Fall of Sensational (2010) [5] 73-Minuten-Doku bei Youtube
  • Trailer zum Film Crooked (2002) [6] bei Youtube
  • Sensational – Who Dat Dude? [7] bei Youtube

Links im Juni 2017.