Saxon Shore

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Post-Rock, Indietronics, Ambient

Line Up


Bandgeschichte

Matt Doty und Josh Tillman gründeten 2001 zusammen die Band Saxon Shore und begannen erste Lieder zu schreiben. Für die Aufnahmen des Debütalbums „Be a Bright Blue" wurde Tillmans Bruder Zach hinzu geholt, der fortan blieb. Matt Doty veröffentlichte das Album auf seinem eigenen Label Broken Factory Records. Für das nächste und die folgenden Alben kamen Saxon Shore bei Burnt Toast Vinyl unter, das auch das Debüt wieder veröffentlichte. Zwischenzeitlich war Matt Stone nach Seattle und dann New York gezogen. Im Sommer 2004 verließen sowohl Josh als auch Zach Tillman die Band. Daraufhin wurde aus Saxon Shore ein eher loses Kollektiv um Matt Doty. Mit vier neuen Mitmusikern, darunter Oliver Chapoy von Shai Hulud, veröffentlichten Saxon Shore 2005 eine EP sowie ihr drittes Album „The Exquisite Death of Saxon Shore", das von David Fridmann produziert wurde. Für 2008 ist ein viertes Album namens „It Doesn't Matter" angekündigt.

Diskographie

Alben
EPs

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
The Silent Ballet
2003 Four Months of Darkness 39
2005 The Exquisite Death Of 10

MP3

Weblinks