Sankt Otten

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sankt Otten
Herkunft: Osnabrück, Deutschland
Aktiver Zeitraum: seit 1999
Genres: Triphop, Post-Rock, Krautrock, Synthpop
Labels: Eleganz
Retinascan
Hidden Shoal Recordings
BluNoise
Denovali
Homepage: sanktotten.de
Line-Up:
Stephan Otten – Elektronik, Schlagzeug
Oliver Klemm – Gitarre (seit 2002)
Ehemalige Mitglieder:
Carsten Sandkämper – Stimme (bis 2001)
Volker Schumacher – Live Bass (2003-2007)
Fredy Engel – Live Keyboard (2003-2007)

Sankt Otten wurden 1999 in Osnabrück gegründet.

Bandgeschichte

Sankt Otten war ursprünglich das elektronische Soloprojekt von Stephan Otten, welcher zuvor u. a. bei The Bugs Know Best spielte. Mit dem Gesang von Carsten Sandkämper wurde 2000 das erste, recht triphopige Album Eine Kleine Traurigkeit bei dem Label Eleganz veröffentlicht, welches sich zu diesem Zeitpunkt gerade einen Namen in Sachen elektronische Musik machte. Seit etwa 2003 sind bei Eleganz jedoch alle Lichter erloschen. Nach personellem Wechsel, die aus der einst so elektronischen eine instrumentale Band mit Gitarren (Gitarre : Oliver Klemm) machten, erschien 2006 auf dem Kleinstlabel Retinascan die CDR Wir können ja Freunde bleiben. Nachdem diese längst vergriffen war, kontaktierte das australische Netlabel Hidden Shoal Recordings Sankt Otten und veröffentlichte schließlich im Januar 2007 das Album digital wieder. Im Oktober 2007 folgte die Vorabsingle zum im Dezember veröffentlichten dritten Album Wunden gibt es immer wieder, das bisher nur digital erhältlich war und im Herbst 2008 bei BluNoise als Vinyl erneut veröffentlicht wird. Ebenfalls 2008 re-releaste Hidden Shoal das längst vergriffene Debütalbum Eine kleine Traurigkeit von 2000. Zusätzlich wurden vier bislang unveröffentlichte Songs aus den Anfangstagen der Band veröffentlicht, die auf der Tiefgang EP erscheinen. Das vierte Album Morgen wieder lustig erschien 2009 als Vinyl, CD und mp3s bei dem deutschen Darkjazz-Label Denovali. Mit diesem und dem folgenden, fünften Album Gottes Synthesizer wandelte sich der Klang von Sankt Otten hin zu psychedelischem Synthpop.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Kollaborationen

  • Carsten Sandkämper spielt bei "Blühende Landschaften" auf dem Album "Wir können ja Freunde bleiben" Bass.
  • Holger Schwetter spielt bei "Fadenscheinig" auf dem Album "Wir können ja Freunde bleiben" Fender Rhodes.
  • Johannes Assen spricht bei "Fallen und Fangen (Johannes der Läufer)"" auf dem Album "Wir können ja Freunde bleiben" und bei "Elektronik Nein"

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

Referenzbands

Unstern Bedroht, The Mighty King Kerosene, Neu!, Kraftwerk, Brian Eno

Remixe

Sankt Otten remixen...

Sankt Otten werden geremixt von..

  • Herb LF – "Tiefgang (Herb LF Mix)

Coverversionen

Videoclips

MP3s

Weblinks